Neukauf Modell 2019 oder 2020 CX-5

Fridosw

Mitglied
Komisch, plötzlich ist die Preisliste vom 2020FL und der neue Prospekt online;)
Und auch der Konfigurator ist angepasst.

Ein Schelm wer sich jetzt was dabei denkt...:cool:
Vielleicht hamse doch nicht gelacht und sind ausm Tiefschlaf erwacht.:p:p:p

und schön groß der neue Digitaltacho und das 8" Display aufm Bild.
Und im Text steht 7" *lachmichschlappsolcheschnarchnasen*

Oder sind jetzt erst fertig geworden mit Ihrem Gelächter ? ;)
 

MAJU

Mitglied
CX-5 2021 Update jetzt doch mit 10.25 Zoll Navi und neuer MZD Version

Hallo,

in den USA, aber auch in Australien wird der CX-5 (Modelljahr 2021) jetzt plötzlich doch mit einem 10.25 Zoll Display und der neusten MZD Firmware ab Herbst diesen Jahres ausgeliefert.

News: https://insidemazda.mazdausa.com/press-release/2021-mazda-cx-5-more-to-discover/

Bild CX-5 Innenraum: https://1ijylmozio83m2nkr2v293mp-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/08/2021-CX-5_18.jpg

Mal schauen ob das auch nach Europa kommt. ;)

Ciao
MAJU
 

tekah70

Mitglied
Danke für die Info. Dann gehe ich mal davon aus, dass das dann so auch auf den deutschen/ europäischen Markt kommen wird.

Ich persönlich komme zwar mit dem 7 Zoll- Bildschirm meines 2019er KF prima klar, aber der Markt verlangt wohl nach größeren Displays, daher würde dieses Upgrade wohl durchaus Sinn machen.

Und der größere Bildschirm integriert sich auf dem oben verlinkten Bild auch sehr harmonisch in den Innenraum des CX-5, so gesehen passt das dann m.E. auch ganz gut.
 

Lennor

Mitglied
Hallo,

in den USA, aber auch in Australien wird der CX-5 (Modelljahr 2021) jetzt plötzlich doch mit einem 10.25 Zoll Display und der neusten MZD Firmware ab Herbst diesen Jahres ausgeliefert.

News: https://insidemazda.mazdausa.com/press-release/2021-mazda-cx-5-more-to-discover/

Bild CX-5 Innenraum: https://1ijylmozio83m2nkr2v293mp-wpengine.netdna-ssl.com/wp-content/uploads/2020/08/2021-CX-5_18.jpg

Mal schauen ob das auch nach Europa kommt. ;)

Ciao
MAJU
Schön wärs, wäre ne schöne Überraschung...:cool:

Wird aber sicher nur das 8" für die doofen Europäer kommen. :(
 

Finski

Plus Mitglied
Freut sich den keiner der Benziner-Fraktion dass der dort auch mit Turboaufladung angeboten wird?
War doch sonst immer das Thema.
 

Cillian

Mitglied
Der CX5 wird in Nordamerika schon länger mit Turbobenziner angeboten. Sind halt zusätzliche Bauteile, die kaputt gehen können und die pfleglich behandelt werden müssen. Außerhalb der deutschen Autobahn braucht es das kaum. Bin grad in Frankreich, habe hier mit meinem "lahmen" 2l Benziner mit 4 Personen an Bord und knalle vollem Kofferraum keine Probleme damit, jederzeit Tempo 130 zu halten, und die Autobahnen hier haben mehr Steigungen als in Deutschland
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Freut sich den keiner der Benziner-Fraktion dass der dort auch mit Turboaufladung angeboten wird?
War doch sonst immer das Thema.

Turbolader, nein Danke, ich bin mit meinem 2 Liter G165 Sauger voll auf zufrieden, hab mich 2014 sehr bewußt für diesen CX5 entschieden.
Der ist nach Mitsubishi Lancer 8 Jahre, und Mitsubishi Carisma 15 Jahre mein 3. Japaner OHNE Gravierende Probleme, und der bleibt bis das der Tod oder TÜV uns scheidet. :)
LG
Roland
 

tekah70

Mitglied
Freut sich den keiner der Benziner-Fraktion dass der dort auch mit Turboaufladung angeboten wird?
War doch sonst immer das Thema.

Freuen würde ich mich, wenn es ihn bei uns geben würde. :) Stimmt, das war hier früher schon öfters das Thema und auch wenn die meisten hier es anders sehen - für mich persönlich ist die Nichtverfügbarkeit des Turbobenziners in unseren Breitengraden tatsächlich der einzige relevante Nachteil am KF.

Klar, der 194 PS- Benziner ist ein durchaus schöner Motor mit angenehm klassisch-linearen Ansprechverhalten, der im Alltag vollkommen ausreicht. Der souveräne Schub in allen Lebenslagen, die den 250 PS-Motor auszeichnet (man muss sich nur mal die vielen positiven Fahrberichte und YouTube-Videos dazu aus den USA anschauen) fehlt ihm aber.

Ich denke aber, dass das Thema "250 PS-Turbobenziner in Deutschland" für Mazda erledigt ist, die haben halt entschieden, ihn hier nicht anzubieten. Jetzt bin ich mal auf die SkyactivX- Reihensechszylindermotoren gespannt, die ja wohl im Nachfolger des aktuellen CX-5 auf den Markt kommen sollen. Sollten dann aber auch bei dieser Motorengeneration die Topmotorisierungen bei uns wieder nicht angeboten werden, werde ich die Marke wieder wechseln, da ich bei meinem nächsten Auto einfach gerne wieder mehr Leistung hätte.
 

Fraenk

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Ich bin aufgrund meines gesetzten Alters voll und ganz mit dem G194 zufrieden und brauche keine Turboaufladung mehr. Man wird halt ruhiger. [emoji6] Zudem ein Bauteil weniger, was kaputt gehen könnte.
Mit dem 2,5l und der Sportschaltung ist er auch auf der Landstraße zum Überholen gut ausgerüstet.
Aber jeder wie er mag.


Gesendet via Tapatalk
 

Coolmazda

Mitglied
Hallo Experten.

Ich plane den Neukauf eines CX-5 2,5l Sports-line. (noch in 2020)

Jetzt zu meiner Frage:
Ich habe Angebote für das 2019er Modell (sofort lieferbar) ca. 2000,-€ günstiger.
und für das 2020er "FL" Modell. (da wirds schon langsam knapp das bis Jahresende geliefert zu bekommen, sollte aber noch reichen)

Kann mir jemand sagen ob es Abgasklassentechnisch unterschiede zwischen den BJ. gibt?
Gibt es außer dem 8 Zoll Navidisplay und neues Schlüsseldesign wesentliche Änderungen?

Was würdet Ihr kaufen?
Günstigeres 2019er Modell oder 2020er mit Wartezeit?

Ich würde dir empfehlen das 2019er Modell zu kaufen, da das Auto innerhalb kurzer Zeit an Wert verlieren wird und daher ist das günstigere Modell definitiv eine gute Entscheidung.
 

Lennor

Mitglied
Aufgrund der nicht mehr groß vorhandenen Preisunterschiede bei 2020FL (mit 16" MwSt.) und den 2019er Modellen, die die Händler noch mit 20%MwSt. in den Büchern haben, habe ich mich für eine Neubestellung entschieden.:cool:

Der Preisunterschied von 2019 zum 2020er mit 16% MwSt. und ordentlich Rabatt war durch hartes Verhandeln nur noch bei ca. 500,-€
Wobei das 2020er auch noch ein Paar mehr Gimmicks inclusive hat, was sogar die 500,-€ Mehrpreis relativiert...

Hoffe auf eine Lieferung Ende Nov.:cool:
 

MathiasRR

Mitglied
Aufgrund der nicht mehr groß vorhandenen Preisunterschiede bei 2020FL (mit 16" MwSt.) und den 2019er Modellen, die die Händler noch mit 20%MwSt. in den Büchern haben, habe ich mich für eine Neubestellung entschieden.:cool:

Glückwunsch zur Bestellung!

Allerdings ist das oben geschriebene nonsens, sorry. Die Mehrwertsteuer wird erst beim Kauf fällig, auch für den Händler, also 16%. Unerheblich dabei wann er das Auto eingekauft hat. Daher solltest du ein 2019er oder ein 2020er Modell mit 16% kaufen können.

Gruß
Mathias
 

dab_ch

Plus Mitglied
Die Mehrwertsteuer wird erst beim Kauf fällig
Genau, das 2019er-Modell hat er (der Händler) ja schon gekauft (Lagerfahrzeug), also hat er 19% MwSt bezahlt und nicht 16%. Anders sieht es aus wenn der Händler das 2019er-Modell aktuell von einem anderen Händler bezieht, dann wären es auch nur 16%.

ACHTUNG: Aussage ist falsch, Korrektur in diesem Post
 
Zuletzt bearbeitet:

MOLLI

Mitglied
Aufgrund der nicht mehr groß vorhandenen Preisunterschiede bei 2020FL (mit 16" MwSt.) und den 2019er Modellen, die die Händler noch mit 20%MwSt. in den Büchern haben, habe ich mich für eine Neubestellung entschieden.:cool:

Der Preisunterschied von 2019 zum 2020er mit 16% MwSt. und ordentlich Rabatt war durch hartes Verhandeln nur noch bei ca. 500,-€
Wobei das 2020er auch noch ein Paar mehr Gimmicks inclusive hat, was sogar die 500,-€ Mehrpreis relativiert...

Hoffe auf eine Lieferung Ende Nov.:cool:

Erstmal Glückwunsch zur Bestellung
… aber wie @MathiasRR schon richtig geschrieben hat, die MwSt. wird erst bei Kauf fällig, also hättest du für einen 2019er auch nur 16% auf den Tisch des fMh gelegt und die Differenz zwischen 2019er und 2020er wäre dann wohl auch größer ausgefallen sein, als die von dir angegebenen 500 Euronen und relativiert dann die paar mehr Gimicks.
Und wenn du großes Pech hast, und deine Bestellung doch nicht dieses Jahr zur Auslieferung kommt, was ich dir nicht wünsche, dann bist du auch wieder mit 19% Märchensteuer dabei.
Habe für meinen Kangei am 01.07. auch nur 16% zahlen müssen und bin mit einigem Schnickschnack somit noch unter 30k geblieben und konnte gut auf das bischen "MEHR" verzichten, war für mich irrelevant und hat den dann höheren Preis nicht gerechtfertigt:D
Aber jeder so wie er will und es für richtig hält :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

HolgiHSK

Mitglied
Genau, das 2019er-Modell hat er (der Händler) ja schon gekauft (Lagerfahrzeug), also hat er 19% MwSt bezahlt und nicht 16%. Anders sieht es aus wenn der Händler das 2019er-Modell aktuell von einem anderen Händler bezieht, dann wären es auch nur 16%.
Sorry kleiner Exkurs zur Mehrwertsteuer:
Kann ja sein, dass das schweizer Steuerrecht anders handhabt, aber in Deutschland kann ein umsatzsteuerpflichtiger Händler die Mehrwertsteuer (oder auch Umsatzsteuer) beim Einkauf als Vorsteuer anrechnen. Für den den Händler ist nur der Nettobetragvon Relevanz.
Beispiel Einkauf von Ware für 100 Euro netto vor der Mwst-Senkung durch den Händler:
Händler zahlt an den Lieferanten 119 Euro (100 Euro plus 19 Euro Steuer)
Die 19 Euro Steuer kann er als Vorsteuer geltend machen, die bekommt er vom Finanzamt (FA) wieder bzw. kann diese verrechnen. (Lieferant der Ware führt die 19 Euro an das FA ab)

Händler verkauft die Ware weiter an den Privatkunden für 120 Euro netto bei jetzt aktuell 16% MwSt., also für 139,20 Euro. Der Händler muss nun 19,20 Mwst an das FA abführen. Unter anrechnung der 19 Euro Vorsteuern, beträgt seine Schuld gegenüber dem FA somit nur noch 0,20 Euro. (Sofern er die 19 Euro seines Einkaufes noch nicht erstattet bekommen hat.)
Somit wird immer nur der Mehrwert der Ware besteuert, was ja auch der Name der Steuer besagt.

Ich hoffe ist für den Laien etwas verständlich.
 

MathiasRR

Mitglied
Und wenn du großes Pech hast, und deine Bestellung doch nicht dieses Jahr zur Auslieferung kommt, was ich dir nicht wünsche, dann bist du auch wieder mit 19% Märchensteuer dabei.

Und hier in Deutschland käme dann auch noch hinzu dass ab Januar 2021 die KFZ-Steuer bei Neuzulassungen anders berechnet wird.
Und da würde mein G194 wenn ich mich nicht verrechnet habe knapp 400€ mehr im Jahr kosten als wenn ich ihn noch in 2020 angemeldet bekomme.

Gruß
Mathias
 

Lennor

Mitglied
Glückwunsch zur Bestellung!

Allerdings ist das oben geschriebene nonsens, sorry. Die Mehrwertsteuer wird erst beim Kauf fällig, auch für den Händler, also 16%. Unerheblich dabei wann er das Auto eingekauft hat. Daher solltest du ein 2019er oder ein 2020er Modell mit 16% kaufen können.

Gruß
Mathias
Ich glaube eher Du erzählst hier Nonsens...
Geht mir grad echt aufn Sack, sorry, musste mal gesagt werden. mad:

Man könnte echt meinen Ihr habt so ausführlich wie ich die Preise verglichen und könntet hier ein objektives Urteil abgeben.
Dem ist mit größter Wahrscheinlichkeit nicht so.:cool:
Immer diese Klugsch...erei:im Forum. Geht mir echt aufn Keks... :rolleyes:

Ich habe bei den Händlern die 2019er Modelle angefragt, "Jungfräuliche" und mit Tageszulassung. (Die sollten die mir ja dann auch mit 16% MwSt. anbieten, sind ja schon vorrätig):cool:
Also wäre bei der Zahlung der aktuelle MwSt. Satz von 16% anzuwenden.

Zur verdeutlichung habe ich erwähnt das die "kalkulatorisch" bei den Händlern mit 19% in den Büchern stehen.
Weil die Preise teilweise sogar über meinem günstigsten Angebot für einen 2020er waren.:cool:

Alternativ habe ich mir die Neubestellung von 2020ern anbieten lassen. (Voraussetzung war Lieferung in 2020)
Also auch mit 16% MwSt. gerechnet.

Hier ergab sich aber nur ein minimaler Preisunterschied, selbst die Tageszulassungen waren nur unwesentlich günstiger.
Die Händler gaben also auf ein Bestellfahrzeug mehr Rabatt als auf ein Fahrzeug das schon aufm Hof vor sich hinoxidiert. :p

Nur mal so nebenbei, Wir sprechen hier von Angeboten von ca. 10 Händlern...:p
Es wird immer am Ende zusamengezählt und der Händler nennt einen Preis (incl. MwSt.) denn ich bin ja Privatkäufer.

Habe fertig.:cool:
 
Oben