Dashcam

Tobi-HN

Mitglied
versorge über [...] einen 12/5V DC/DC Wandler. Von diesem aus führe ich das 5V Kabel [...]

Evtl. stört ja bei deinem Aufbau der DC/DC-Wandler und nicht die Kamera. Bei dem langen Kabel und einem ungefilterten 5V-Ausgang baust du dir ja regelrecht eine Sendeanlage für Störfrequenzen.
Was passiert, wenn du versuchtst, den DC/DC-Wandler so nah wie möglich an die Kamera zu bringen?
 

scd

Mitglied
Hab mir die gerade mal angeschaut ist nicht schlecht und der Preis is ja echt gut. Also wenn du zufrieden bist lass es mich mal wissen dann kaufe ich mir auch eine.
Muss dann nur schauen wo im cx5 Dauerstrom ist.

So, der gewünschte Bericht: Die

APEMAN Full HD 1080P Dashcam Autokamera Video Recorder mit 170° Weitwinkelobjektiv, 3 Zoll LCD-Bildschirm, WDR, Bewegungserkennung, Loop-Aufnahme, Nachtsicht und G-Sensor

wurde auf die von mir gewünschten Werte programmiert und angebracht. Kabel ist lang genug und war gut zu verstecken. Die Dashcam macht, was sie soll, ist einfach zu bedienen. Sie schaltet mit der Zündung ein und aus.

Eine Nachtüberwachung brauche ich zur Zeit nicht, da ich in der Garage stehe. Wenn benötigt, würde ich, wie hier schon mal empfohlen, Dauerstrom suchen oder mal versuchen, als Stromquelle eine Powerbank zu nehmen.

Für 40 € ist die Apeman zu empfehlen, wenn man auf GPS verzichten kann.

Der DAB Empfang wird auch bei ihr unterbrochen, was mich nicht im Mindesten interessiert.
 

Schupser

Mitglied
jede Dashcam stört DAB (3)

Hallo Tobi-HN,

danke für den Tip.

Bei all der hin und her Probiererei weiß ich überhaupt nicht mehr, ob ich meine 50€ noname China Dashcam mittels kurzer Leine auch am externen Akku (Motorrad Bleigel Batterie im Fußraum) probiert habe.

Ich werde es nachholen, verläuft der Test positiv, werde ich die 12V bis hinter den Rückspiegel ziehen und erst dort den DC/DC Wandler (original beigefügter Zigarettenanzündersteckdosen Adapter 12/5V) mit ganz kurzem USB Kabel an die Dashcam tüteln.
 

Rainer dre

Mitglied
Hast du den schon probiert?
Im Prinzip ist das nichts anderes. Nur mit höherer Ausgangsleistung in einem viereckigen Gehäuse.
Oder irre mich?
 

Berndi8169

Mitglied
Usb

Warum wird für die Dashcam eigentlich nicht der USB Anschluss im Auto verwendet?
Ich hab meine Viovo in der Mittelkonsole angesteckt, funktioniert beim KE einwandfrei, auch DAB.
 

JimmyTheFreak

Mitglied
Ich persönlich kann die Garmin Dashcam Mini absolut empfehlen. Sie ist sehr klein und kaum zu sehen nach dem Einbau hinter dem Innenspiegel.
Ich war auch bewusst auf der Suche nach einer Dashcam ohne Monitor, da ich diesen nur als störend und unnötig erachte. Außerdem bin ich der Typ, der gerne ein paar Euros mehr ausgibt und Markenware bzw. Qualität kauft anstatt günstige NoName Ware, der ich nicht traue.

Hier der Link für interessierte:

https://www.amazon.de/Garmin-DashCam-Mini-automatische-Unfallvideos/dp/B07RB4WKSC/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=garmin+dashcam&qid=1583868070&sr=8-4


Ich hab Sie für 60 € hinter dem Innenspiegel einbauen lassen. Sie läuft sobald das Auto an geht und beendet die Aufnahme beim abstellen. Eine permanente Überwachung benötige ich nicht, da mein Auto in der Tiefgarage auf einem Einzelstellplatz steht. Über die sehr gut aufgebaute Garmin App hat man Zugriff auf sämtliche Aufnahmen.

Absolute Empfehlung von mir.
 

fgordon

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Warum wird für die Dashcam eigentlich nicht der USB Anschluss im Auto verwendet?
Ich hab meine Viovo in der Mittelkonsole angesteckt, funktioniert beim KE einwandfrei, auch DAB.

Denke die meisten wollen den halt für Medien USB Sticks weiter nutzen wollen.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Warum wird für die Dashcam eigentlich nicht der USB Anschluss im Auto verwendet?
Ich hab meine Viovo in der Mittelkonsole angesteckt, funktioniert beim KE einwandfrei, auch DAB.

... oder die Bordsteckdosen.

IdR sind bei den Dashcams ja auch Anschlusskabel für die Bordsteckdose dabei. Meine Dashcams habe ich damit angeschlossen und habe damit keine Störungen. Natürlich hat mein vFL kein DAB, aber ich meine auch meinen MX-5 mit DAB.

Die Hardwire Kits versuche ich zu meiden. Es sei denn, jemand kann einen guten, zuverlässig entstörten/abgeschirmten empfehlen !!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jackson

Mitglied
Ich persönlich kann die Garmin Dashcam Mini absolut empfehlen. Sie ist sehr klein und kaum zu sehen nach dem Einbau hinter dem Innenspiegel.
Ich war auch bewusst auf der Suche nach einer Dashcam ohne Monitor, da ich diesen nur als störend und unnötig erachte. Außerdem bin ich der Typ, der gerne ein paar Euros mehr ausgibt und Markenware bzw. Qualität kauft anstatt günstige NoName Ware, der ich nicht traue.

Hier der Link für interessierte:

https://www.amazon.de/Garmin-DashCam-Mini-automatische-Unfallvideos/dp/B07RB4WKSC/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=garmin+dashcam&qid=1583868070&sr=8-4


Ich hab Sie für 60 € hinter dem Innenspiegel einbauen lassen. Sie läuft sobald das Auto an geht und beendet die Aufnahme beim abstellen. Eine permanente Überwachung benötige ich nicht, da mein Auto in der Tiefgarage auf einem Einzelstellplatz steht. Über die sehr gut aufgebaute Garmin App hat man Zugriff auf sämtliche Aufnahmen.

Absolute Empfehlung von mir.

Hallo Jimmy
Kannst du mal Bilder von der Montage bzw. vom Einbauort einstellen?
gruß
Jackson
 

ragatan

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G

fgordon

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Hmm in den CX5 1 = KE passt nach den Bildern nur die Ausführung "MAZD03" und nur mit dem reinen Innenspiegel - nur da hat man doch in vielen Fällen den dicken Brocken für Fernlichtassis, Spurverlassen?, Regensensor? usw....

In den KF dann die MAZD01 Variante.

Rest ist aber ganz gut finde ich, Sony + Novatek + Echtglaslinsen das ist ordentliche HW - (fehlt nur evtl die Polarisationsfiltermöglichkeit wenn man mag).
 
Zuletzt bearbeitet:

fgordon

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Wenn für Dich LiIonen statt Kondensator ok ist, ist die Garmin sicher nicht verkehrt. Ich nutze immer nur Dashcams ohne Akku.

Ich nehm wenn ich mal eine neue hole meist Viofos da die - für China - echt ganz gute Firmware Support haben. Aktuell hab ich im CX-5 vorne die hier, vor allem die Nachtaufnahmen sind echt ok
(inkl Pol Filter)
 
Zuletzt bearbeitet:

Schuchi

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Hallo zusammen,
ich habe mir für den KF eine Dashcam gekauft.
Es handelt sich um die Apeman C860. Dazu habe ich passend den Hardwire-Kit von Apeman gekauft, um die Montage zu erleichtern.
Leider habe ich nun das Problem, dass der DAB-Empfang komplett ausfällt, sobald ich die Heck-Kamera anschließe, ohne diese funktioniert alles einwandfrei.
Ich hatte auch schon mit dem Support Kontakt, aber so wirklich kam ich da nicht weiter.
Es wurde mir das Anbringen von Ferrit-Kernen empfohlen, um der Störung entgegenzuwirken, das hat jedoch rein gar nichts nichts gebracht.

Nun wollte ich mal Euer Schwarmwissen bzw. Erfahrungen dazu hinterfragen, ob jemand einen Rat für mich hat.
Wo genau ist beim KF die DAB-Antenne verbaut und wo führen die Anschlüsse dazu entlang, die evtl. beeinträchtigt sein könnten?

Falls es hilft: Ich habe das Kabel für die hintere Kamera auf der linken Fahrzeugseite oberhalb der Türen nach hinten geführt und dort durch die rechte Kabeldurchführung in die Heckklappe.
 

Tristan

Plus Mitglied
Hier links das Modul mit den 3 Antennen auf der Scheibe vom KE - vielleicht siehts ja beim KF gleich aus? Rechts davon meine mini0906 - musste auch mehrere Ferritkerne an verschiedenen Stellen ans Kabel machen. Aber der DAB Empfang ist immer noch nicht, wie es ohne Dashcam hinten ist, aber erträglich.
 

Anhänge

  • Screenshot_20210408-172229_ES File Explorer.jpg
    Screenshot_20210408-172229_ES File Explorer.jpg
    800,8 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:

Tristan

Plus Mitglied
Bin kein Dashcam-Profi, aber ich meine was gelesen zu haben, dass Akku`s in der Dashcam schlechter sind, als Kondensatoren (vielleicht wg. der Hitze im Sommer?). Diese Dashcam hat einen Akku verbaut. Des Weiteren sind keine Anschlüsse/Kabel für den Festeinbau mit Anschluss ans Bordnetz vorhanden, sondern nur USB-Kabel. Das soll nicht heißen, dass ich sie Dir ausreden will, sondern dies sind nur die Punkte, die mir aufgefallen sind, die mich stören würden.
 

fgordon

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Die DrivePro 620 ist sicher gut aber die verbaute Technik wie Sony Starvis 5 MegaPixel Sensor etc ist jetzt nichts Neues der Sensor wird so seit ~ 2-3 Jahren auch schon im "besseren" Budget Segment verbaut, ich habe den auch drin (IMX327)

Am Sensor gibt es aber nichts zu meckern - der ist immer noch einer der besten im FullHD Segment, die Werbung von der DrivePro ist halt ein wenig übertrieben (wenn die nach 2019 ist) , die tut ja so als sei das was Neues xD

Halbwegs "Neu" wäre der 8MP Starvis Sensor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lennor

Mitglied
Was könnt Ihr mir denn empfehlen?
Voraussetzung ist Front und Rückkamera, ne gescheite Auflösung/60er Bildrate.
Budget wäre bis 200,-€

Wenn man die Tests so liest gewinnt irgendwie jedesmal ein anderer...

Die hab ich auch noch im Auge:

iTracker mini0906-4K

APEMAN Dual Dashcam C550

 
Oben