Dashcam

Fraenk

Mitglied
@Rainer dre: Hast du mal einen Link zur 100€ Cam oder den Artikelnamen, danke.

via Mate 20 Pro mit Tapatalk
 

Rainer dre

Mitglied
@Rainer dre
bei Amazon gibt es eine Rezession mit folgendem Inhalt:



kannst Du was dazu sagen? Wäre ja nicht so praktisch dann?

Was will der Bewerter sagen?

Die Camera läuft im Loop Modus. Einstellbar sind 3, 5 Minuten und ich glaube 10 Minuten.
Diese Abschnitte werden freilich gespeichert. Nach jedem Starten läuft die Aufnahme für die eingestellte Zeit und wird gespeichert. Dann beginnt eine neue Aufnahme. Ist die Fahrzeit geringer, so wird auch die geringere Zeit gespeichert (Drum sinds auf meiner Nachtaufnahme nur ca 1,5 min, weil ich dann den Motor abgestellt habe). Ist die Karte voll, wird der erste Abschnitt überschrieben. So wie eine ganz normalle Loop Aufnahme eben.
Weiß nicht was der meint (Schulterzuck)
 

TeamGJ

Mitglied
So wie er das schreibt, las es sich so, also ob es keine Loop Funktion wäre, sondern immer nur eine Aufnahme, die dann überschrieben wird.

Danke daher für die Klärung 😀
 

Headhunter

Mitglied
Ist zwar nicht ganz günstig, aber vielleicht für den einen oder anderen noch eine Interessante Alternative:

Hab gerade nicht die Bezeichnung im Kopf, gibt aber auch nur ein Modell, schaut Euch mal die Dashcam von Garmin an.

Hat eigentlich auch alles was man braucht, Loop, Nachlaufzeit, zeichnet eine Fahrt auf Wunsch zusätlich auch noch als TimeLapse auf und - sie hat einen Radarwarner integriert. Ebenfalls mit lebenslangen kostenlosen Updates.
 
Hi, anbei sind meine Erfahrungen mit der APEMAN Dashcam. Die habe ich jetzt seit 2 Jahren in Gebrauch und bin zufrieden!

Die Cam ist sehr klein, aber vollgepackt mit Technik. Das Anbringen gelingt sehr einfach. Entweder per Saugnapf-Halterung oder Klebe-Pad-Halterung wird die Dash-Cam so an der Windschutzscheibe befestigt, dass sie einen kompletten Blick auf die Straße vor dem Auto wirft. Eine Speicherkarte (musst gekauft werden) wird zum Speichern der Aufnahmen benötigt.
Es gibt viele Einstellungsmöglichkeiten. Die Kamera nimmt die Fahrtstrecken in einzelnen Abschnitten auf. Die Länge der Abschnitte kann man einstellen. Maximal 5 Minuten pro Abschnitt sind auswählbar. Wenn die Speicherkarte voll ist, beginnt die Kamera automatisch, die erste Aufnahme zu überspielen. Im Falle eines Unfalls speichert die Kamera die entsprechende Aufnahme direkt und sichert sie gegen Überschreiben.

Hoffe es hat dir weitergeholfen!
 

TeamGJ

Mitglied
Da ich mir auch eine Dash Cam zulegen möchte, aber diese jetzt nicht unbedingt als 100% Nachweis verwenden will, sondern einfach um mal fragwürdige Situationen nachzubetrachten, war ich auf der Suche nach was günstigen.

Dabei ist mir diese Kamera aufgefallen:

Für die Freaks unter euch, ist die Kamera vielleicht nichts, aber für den Normalnutzer und zum Beweis eines Unfalls taugt die Kamera allemal.
Ich habe die Kamera seit gestern mit einer 128GB MicroSD am laufen und bin zufrieden. Die Bildqualität ist für den Preis in Ordnung. Die Nachsicht ist so lala aber noch OK. Wie Du aber schreibst, für den Fall eines Unfalls völlig ausreichend. Danke für den Tip. :)
 

Berndi8169

Mitglied
Viofo A119S

Ich verwende die Viofo A119S seit längerem als "Wanderkamera" in meinen 4 Autos und bin sehr zufrieden damit.
Die Kamera wird am GPS Modul mit Stromversorgung nur eingeschoben und ist damit mit 1 Handgriff montiert. Das Modul
kostet ca. 15.-.
Die Nachtsicht ist auch bei Regen sehr gut, hab so ein "Regennachtvideo" auch schon mal bei einer Gerichtsverhandlung verwendet.
Die Kamera hat auch "Motion Detection", und schaltet nach 60sec. ohne Bewegung ab.
 

TeamGJ

Mitglied
Ich habe die Kamera seit gestern mit einer 128GB MicroSD am laufen und bin zufrieden. Die Bildqualität ist für den Preis in Ordnung. Die Nachsicht ist so lala aber noch OK. Wie Du aber schreibst, für den Fall eines Unfalls völlig ausreichend. Danke für den Tip. :)
Ich zitiere mich mal selbst :rolleyes: und muss sagen Asche über mein Haupt.
Nachdem ich soviel positives über die Bildqualität gelesen habe, grübelte ich ein wenig warum ich die nur OK fand und andere sogar bei Nacht die Kennzeichen sehen konnten.
Also habe ich die Kamera abgenommen um die Linse sauber zu machen und - ich schäme mich dafür - sehe ich dass da noch die Schutzfolie drauf war.:eek:
Also diese entfernt und sofort war ein um einiges klareres und besseres Bild zu sehen.
Mein Fazit, die Optik ist so gut, dass sogar mit Schutzfolie ein akzeptables Bild entsteht. :p Ohne Folie Top Bild.
 

Rainer dre

Mitglied
Hab mir die gerade mal angeschaut ist nicht schlecht und der Preis is ja echt gut. Also wenn du zufrieden bist lass es mich mal wissen dann kaufe ich mir auch eine.
Muss dann nur schauen wo im cx5 Dauerstrom ist.
Bilder wird die schon auch gute machen. Das ist kein Hexenwerk mehr.
Was fehlt ist die GPS Ausstattung. So ist auf den Aufnahmen die gefahrene Geschwindigkeit nicht zu sehen.
Das kann bei einem Unfall entscheidend sein wenn so ein Dödel meint, dass du zu schnell gefahren bist.
Kann allerdings auch ein Nachteil sein, wenn du es warst.
Aber Mazdafahrer halten sich doch hoffentlich an die Verkehrsregeln:cool:
 

Schupser

Mitglied
jede Dashcam stört DAB

Hallo,

mein CX-5 KF war eine Woche alt, da hat irgendein Drecks... vorne rechts den Stoßfänger gestreift und ist abgehauen (der Herr möge ihm wässrigen Durchfall mit Hustenattacken bescheren).
Also Dashcam anschaffen.

Meine erste ist eine 50€ noname China Dashcam. Nachteil: keine sinnvolle Parküberwachung.
Also weiter suchen, mein Wunsch: Dashcam vorne und hinten mit Bewegungssensor, G-Sensor und / oder timeloop- Aufnahmen mit 1 oder 2 Bildern / Sekunde.

Um es kurz zu machen, mittlerweile habe ich die i-tracker mini 0906 dual, die Apeman z-edge und die vantrue n2 pro im Auto gehabt.
Auf Anraten von i-tracker habe ich jeweils nur einen fliegenden Aufbau getätigt, will heißen: Kameras und Leitungen mittels Kabelbinder, Haken und Schnüren nur provisorisch ungefähr dorthin gehangen, wo sie bei Festeinbau hin kommen würden.
Ergebnis: Jede, aber auch jede Versuchsanordnung störte den DAB- Empfang, egal ob das Bordnetz den Strom lieferte, oder der Bleigel Akku, der versuchsweise im Fußraum stand.

Vor ein paar Tagen habe ich dann auf einer längeren Fahrt vom Westerwald nach Dortmund mit meiner 50€ noname China Dashcam Tests durchgeführt, der eingestellte DAB Sender: Absolut Relax.
Schon nach kurzer Zeit wurde das Radio stumm, Meldung: "Ensemble verloren". Ich nahm die Spannung von der Dashcam, - 5 Sekunden später war Absolut Relax wieder da. Ich schaltete die Spannungsversorgung wieder ein, wenige Sekunden später war das Ensemble wieder verloren.
Vom Westerwald bis Dortmund habe ich den Test mindestens 15 x wiederholt, es kam immer das gleiche Ergebnis, Spannung ein > Absolut Relax weg, Spannung aus > Absolut Relax wieder da.

Mein Standard Sender ist SWR1. Bei den Fahrten in unserer hügeligen Region wechselt das Radio immer wieder zwischen DAB und UKW hin und her. Gestern habe ich die Dashcam komplett ausgeschaltet, und siehe da, nicht ein einziges Mal wechselte SWR1 von DAB nach UKW.

Mein Fazit: Jede, aber auch jede Dashcam stört mehr oder weniger den DAB Empfang, manche mehr, manche weniger.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Die Störung beim iTracker 0906 kommt ja durch das lange Kabel zur Heckkamera.
Hat deine 50€ noname China Dashcam bzw. deine anderen Probanten auch eine zusätzliche Heckkamera oder stört schon die alleinige Frontkamera?
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Tristan hat auch den iTracker 0906 duale und hat mit Klapp-Ferritkernen eine bessere Abschirmung erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schupser

Mitglied
jede Dashcam stört DAB (2)

Hallo Mazda 23,

meine 50€ noname China Dashcam hat keine Heckkamera. Die Bord- Spannungsversorgung habe ich mittels Stromdieb links unten am Sicherungskasten angeschlossen und versorge über einen Ein-Aus- Schalter, den ich verdeckt über der Motorhauben-/ Tankklappen Entriegelung angebracht habe einen 12/5V DC/DC Wandler. Von diesem aus führe ich das 5V Kabel durch die linke A- Säulen Abdeckung (hinter dem Airbag) und den Spalt zw. Himmel und Frontscheibe in die Abdeckung um den Innenspiegel und an die darunter angebrachte Kamera.
Für Versuche mit den anderen Kameras habe ich jeweils nur "fliegende Aufbauten gemacht, wie z.B. Kamera einfach an den Rückspiegel gehangen, die Spannungsversorgung senkrech nach unten hängen lassen, die Heckkamera Kabel über Sonnenblende, durch den vorderen und hinteren Decken- Haltergriff gezogen und die hintere Kamera einfach an eine Schlaufe gehangen, die ich durch den Spalt zw. Heckklappe und Dach nach außen zog und die die Kamera beim Schließen der Heckklappe frei schwebend in etwa an der Position hielt, die sie beim Festeinbau einnehmen sollte. Das restliche Kabel hing einfach über Rücksitzbank und war einmal um die linke Heck- Nackenstütze geschlungen.

Wie ich schon gestern andeutete, der Einfuß der Kameras ist nicht immer DAB an oder DAB aus, sondern DAB gut > nicht gut > schlecht > weg.
Starke DAB Sender kommen auch bei eingeschalteter Dashcam durch, schwache DAB Sender gar nicht. Schalte ich die Dashcam ab, kommen auch die schwachen DAB- Sender wieder rein und die starken bleiben auch in den tiefsten Tälern präsent.
 

Mike v

Mitglied
Das mir dem DAB is natürlich Mist aber anscheinend gehts nicht anders. Aber wenigstens die Parküberwachung funktioniert.
 
Oben