Erfahrung mit dem Automatikgetriebe

Finski

Plus Mitglied
Welche Viskosität braucht das Getriebeöl? . Da find ich nichts drüber ... bzw. irgendetwas über das Getriebe und Ölsorten . Was man findet sind nur empfohlene Öle. Außer das Ravenol FZ und das ist Blau , keine alternative dazu .
RAVENOL ATF FZ (MAZDA 6-Gang SKYACTIV Technologie)
Das wurde bei meiner Spülung nach T.E die ich hier auch beschrieben hatte eingesetzt.
 

MazdaFreund1

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Die Getriebespülung ist echt empfehlenswert. Man braucht nicht unbedingt Probleme zu haben. Also ich habe schon ganz leicht gemerkt, dass das Getriebe sanfter und direkter nach der Spülung geschaltet hat. Jedoch hatte die Werkstatt mir vom Reset abgeraten, weil das Getriebe ein selbst lernendes Getriebe sei und bei einem Reset das Auto um mehrere 100 KM ruppig fahren könnte, bis das Getriebe wieder seine Werte drinne hat. Wenn du schon Probleme hast. Dann würde ich am besten die Spülung machen. Ich weiß jetzt nicht, wie viel KM du schon drauf hast. Und dann auch denn Reset direkt mit. Weil die Werte bei dir schon wegen dem Öl so verzogen sein könnten.
 

MazdaFreund1

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Gerne. Ich komme selber aus Gladbeck und war bei der Firma, Automatik Getriebespülung in Essen, so heißt die Werkstatt. Hab ein Termin am nächsten Tag bekommen und musste knapp 2 Stunden warten. Am Ende hat mich das ganze 420€ gekostet.
 

MathiasRR

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Gerne. Ich komme selber aus Gladbeck und war bei der Firma, Automatik Getriebespülung in Essen, so heißt die Werkstatt. Hab ein Termin am nächsten Tag bekommen und musste knapp 2 Stunden warten. Am Ende hat mich das ganze 420€ gekostet.

Danke dir für die Info! Ich komme selber aus Essen, habe aber erst knappe 9000km runter. Hab mir allerdings die Adresse mal gespeichert für später.... :)

Viele Grüße
Mathias
 

MazdaFreund1

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hay Rheingeist,

ne nicht davon gehört. Aber ich persönlich kenne mich mit den Ölen nicht aus. Aber wenn dass eine seriöse Werkstatt ist, dann wird es schon gut sein.
 

MazdaFreund1

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
Hay Mathias,

ja wie gesagt war halt dort. Und alles ist gut gelaufen. Bis jetzt auch keine Probleme. Aber würd mich mal freuen zu wissen, wo die anderen so waren. Das einzige was mich nervt ist nur, aber dass ist vom Getriebe abhängig, dass das Getriebe im Leerlauf bei D kein Leerlauf hat, also das Getriebe ist immer unter Spannung und will nach vorne und Vibration erzeugt. Da ich kein I-Stoop benutze nervt es ein bisschen aber OK, fahre sowieso mehr Autobahn.

Gruß Fatih
 
Zuletzt bearbeitet:

Das Orakel

Plus Mitglied
Hallo,

ich habe mir einen neuen Mazda CX5 2.2 Diesel mit 150 PS 2WD Baujahr 2016 77000 KM besorgt und wollte mal eure Erfahrung mit dem Automatik wissen.

Ich fange mal mit dem Kaltstart an. Wenn der Motor und auch das Getriebe noch kalt sind, sind die Gangwechsel hart aber es gibt keine Knallgeräusche oder sonstiges.
Im warmen Zustand habe ich ganz selten spürbare Gangwechsel im Teilast oder wenig Last. Beim D Modus und betätigter Bremse habe ich so ein Brummen oder Heulen vom Getriebe, sobald ich anfahren ist das Geräusch auch weg.

Wie ist eure Erfahrung mit eurem Getriebe ?
Hatte das gleiche Modell wie Du und mit dem Getriebe recht gute Erfahrungen. Es schaltete recht gut und rel. weich. Beim Hochschalten spürt man weniger als beim runterschalten, aber das ist normal. Die von Dir beschriebenen Brummen und Heulen im Stillstand hatte ich nicht.

Hatte mal das Phänomen, dass ich beim langsamen abbremsen bis kurz vor dem Stillstand ein lautes turboartiges Rauschen aus Richtung Getriebe kam, als wenn das Getriebe in den Leerlauf schalten wollte, es aber nicht geschafft hat. Dann Fuß vom Gas, eine Sekunde gewartet und wieder anfahren, dann war es weg. Das ist in den 80.000 km aber nur 3 mal passiert und jedes mal hatten wir sehr warme Außentemperaturen.

Heute haben die Automatikgetriebe eigentlich Longlive-Ölfüllungen, denke das dies bei Mazda auch so ist.
 

Das Orakel

Plus Mitglied
...Das einzige was mich nervt ist nur, aber dass ist vom Getriebe abhängig, dass das Getriebe im Leerlauf bei D kein Leerlauf hat, also das Getriebe ist immer unter Spannung und will nach vorne und Vibration erzeugt. Da ich kein I-Stoop benutze nervt es ein bisschen aber OK, fahre sowieso mehr Autobahn.
Das ist bauartbedingt bei ALLEN Wandler-Automatikgetrieben so. Vibration kenne ich da aber weniger.

Im Stau auf der AB musst Du kein Gas geben, der rollt dann von alleine weiter. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven0403

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Das einzige was mich nervt ist nur, aber dass ist vom Getriebe abhängig, dass das Getriebe im Leerlauf bei D kein Leerlauf hat

Nun D ist nun mal das Fahrprogram und da will das Auto eben auch fahren wenn dich das stört dann schalte doch einfach auf N (Neutral), ich fahre zum Beispiel gern mit I-Stop der Motor geht aus und wenn ich wieder Gas gebe startet er, damit wäre eigentlich auch dein Problem gelöst.
 

Blues

Mitglied
...Ich habe jetzt ein Angebot für eine Spülung bekommen inkl. Filter und mit Champion Eco Flow Multi Vehicie ATF FE Öl.
Kennt jemand das Öl ?
Das Mazda 6-Gang-ATG (für Skyactive-Mazdas) benötigt ATF der Qualität »Mazda FZ«. Hier findest Du etwas technisches Know-how dazu: FZ. Das gibt´s nichts von jeder Ölfirma, natürlich von Mazda und dann wohl auch von Total und von Ravenol. Mehr kenne ich nicht, vielleicht gibt´s noch mehr.
 

rheingeist

Mitglied
So ist es , Die meisten haben nur eine Empfehlung wie Liqui Moly , oder diese Champion. Aber so richtige daten Blätter findet man beiden auch nicht. Nur das sie die ISO DIN Norm einhalten aber wie ist nicht oder nur Teilweise zu finden.
 
Oben