Wählhebel auf P stellen - Fehlermeldung

Holger53474

Mitglied
Moin Moin,
bei meinem CX5 (2,5 l Sportsline, 1. Modell, FL, BJ 2016) kommt beim Motor abstellen gelegentlich die Meldung "Wählhebel auf P stellen". Da steht der natürlich schon, trotzdem lässt sich die Zündung nicht komplett abstellen und das Fahrzeug auch nicht abschließen. In der Werkstatt war ich schon. Am Mikroschalter in der Schaltkulisse liegt es nicht. Den hat das FL-Modell wohl nicht mehr.
Sowohl die Werkstatt als auch MAZDA Deutschland sind ratlos. Ein solcher Fall ist angeblich noch nicht bekannt.....
Hast vielleicht jemand von Euch einen guten Tipp?
Danke schon Mal!
Gruß
Holger
 
Zuletzt bearbeitet:

JoGo56

Mitglied
Hallo Holger,
an dem Auto muss es einen Sensor oder Schalter geben, der dem Steuergerät die Stellung des Schalthebels signalisiert. Dieser Schalter kann an verschiedenen, je nach Hersteller, Positionen montiert sein. Keine Ahnung wo er am CX 5 verbaut ist. Also Schalter, Stecker und Verkabelung bis zum Steuergerät überprüfen, durchmessen. Vielleicht hat Tristan einen Schaltplan dazu.

Gruß Achim
 

Holger53474

Mitglied
Danke für den Tipp!
Die Werkstatt hat angeblich schon alle Verbindungen und Kabel geprüft. Der Fehler tritt aber nur vereinzelt und nicht reproduzierbar auf. Laut Werkstatt kann der Fehler nur dann gefunden werden, wenn er auch gerade auftritt.... War bisher aber in der Werkstatt noch nicht der Fall.
 

JoGo56

Mitglied
Ja sporadische Fehler sind immer schwierig zu reproduzieren. Die Autodoktoren arbeiten da mit Heißluftpistole und Kältespray und erhitzen und unterkühlen das Steuergerät und und Steckverbindungen. Stecker auf saubere, lose und zurückgeschobene Kontakte überprüfen, kenne ich von Pins von AGR- Ventilen. Man sieht den Pins nichts an und sie sind oftmals fehlerhaft, nach dem ersetzen keine Fehler mehr . (eigene Erfahrung)
Was ich auch immer gemacht habe, das Funktionsprinzip z. B. der Parksperrenschaltung durchlesen und prüfen ob es dazu noch Verzweigungen in der Schaltung gibt und die Punkte abarbeiten.

Achim
 

Tristan

Plus Mitglied
@Holger53474 : Schau Dir diese amerikanische TSB an: Link (Bulletin No.: 05-001/19). Darin wird genau Dein Problem & die Lösung beschrieben. Mit dem Ausdruck oder der Nummer kann man beim Mazda Händler freundlich fragen, ob sie meinen könnten, dass diese TSB die Lösung beschreibt und ob sie dazu eine deutsche TSI im System finden. Falls ja (was ich stark annehme), wäre die nächste Frage an den Händler, ob er einen Kulanzantrag bei Mazda Deutschland stellen kann, da Du ja schon aus der Garantiezeit raus bist.

Wer dem Englischen nicht so mächtig ist, findet unten im Anhang die durch deepl.com ins Deutsche übersetzte amerikanische TSI von oben.

Kurzbeschreibung:
  • Problem: Zündung geht beim Drücken von Start/Stop nicht aus
  • Mögliche betroffene CX-5: 2014 bis "produziert vor dem 2. April 2018"
  • Ursache: Automatik-Wählhebelknopf BHN2-46-030* oder BHN4-46-030* mit ab und zu festsitzendem Entriegelungsknopf (das Teil, welches man Drücken kann) - Teilenummer sollte durch den Händler geprüft werden - oder kann man zur Not auch selbst z.B. via www.ilcats.ru nach Eingabe seiner VIN.
  • Lösung: Ersetzen des Schaltknaufs/Automatik-Wählhebelknopfs
Selbst beheben kann man das Problem natürlich auch, indem man den passenden Schaltknauf selbst kauft und ihn selbst wechselt.
Preis-Beispiele von www.teile-profis.de:
  • BHN2-46-030J neu ca. 149€ zzgl. Versand
  • BHN4-46-030H ca. 175€ zzgl. Versand
Die Anleitung zum Wechseln des Automatik-Schaltknaufs beim FL habe ich hier im Post (Link) schon mal beschrieben.

Viel Erfolg & lass uns wissen, wie es ausgegangen ist und wie das Problem schlussendlich gelöst wurde.

Edit: Und hier noch ein Foto von der Google-Bildersuche, um welchen Teil des Hebels es sich nur handelt, von dem hier die Rede ist:
BHN2-46-030J.jpg
 

Anhänge

  • MC-10154450-9999_FL_en DE.pdf
    152,4 KB · Aufrufe: 18

Holger53474

Mitglied
Wow, klingt gut. Wenn es nach ilcats.ru geht, ist mein Fahrzeug betroffen! Ich habe das jetzt Mal an den Meister meines Vertrauens weiter gegeben. Bin gespannt und werde berichten.
Gruß Holger
 

Holger53474

Mitglied
Heute mit dem Freundlichen gesprochen. Bei meinem Fahrzeug ist ein anderer Knopf verbaut!
Aber: Ich habe den Eindruck, daß der Sperrknopf tatsächlich die Wurzel des Übels ist! Bei Kälte ist er schwergängig und neigt zum Verklemmen. Die Werkstatt will es Mal mit etwas Silikon versuchen. Vielleicht lässt sich das Problem damit beseitigen. Schritt zwei wäre die Demontage des Knopfes und Beseitigung ggf vorhandener Grate. Bin gespannt und werde weiter berichten.
Gruß
Holger
 

Tristan

Plus Mitglied
Komisch. Weißt Du, welche Teilenummer angeblich bei Dir verbaut sein soll? Und laut ilcats.ru hattest Du doch geprüft, dass der Knopf laut TSB verbaut ist.

Zumindest laut TSB sollten Entgraten und Silikon nicht helfen, da ja ein unsachgemäßer Produktionsprozess dazu führte, dass sich ein internes Teil durch Feuchtigkeit ausdehnt und andere Teile beeinträchtigt. Um dieses Problem zu beheben, wurde der Produktionsprozess geändert. Insofern zieht es sich bei Trockenheit wieder zusammen und wer weiß, was dann nicht klappt, wenn man da zu viel entgratet/wegschmirgelt.
 

Holger53474

Mitglied
Ja, auf ilcats.ru steht, dass dieser Knopf verbaut ist.
Mein Händler hingegen meint, das es die Nummer

BFD2-46-030B​

wäre.
Der wird mir aber auch auf mehreren US-Seiten angezeigt. Zum Beispiel bei tascaparts.com
 

Tristan

Plus Mitglied
Da ist er laut ilcats.ru Teilekatalog aber auf dem Holzweg, da dieses Teil im CX-5 nur bis 2013 verbaut wurde... und Dein 2016er hat dieses Teil garantiert nicht verbaut. Da hat der fMH wohl nur das erste Teil in der Liste oben angeschaut und nicht auf die Daten (Edit: Im offiziellen Mazda-EPC/Teilekatalog sind die Daten etwas schwieriger zu ehen, aber bei Eingabe Deiner FIN, sollte nur eine Teilenummer für den Schaltknopf angezeigt werden!, so dass er gar nicht die falsche raussuchen/nennen kann).
01.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Tristan

Plus Mitglied
Wahrscheinlicher ist, dass Du einen der in der TSB als betroffenen Knöpfe hast, da die Sportsline ja immer eine Lederausstattung hatte und auch der Knopf eine hat. Hier die Nummer, die für Leder ab 2015 verbaut wurde (kein Enddatum angegeben, also wohl bis 2017, zum Ende vom KE):
02.JPG
 

Holger53474

Mitglied
Am Donnerstag bin ich eh in der Werkstatt. Da werde ich auf jeden Fall nochmal genau mit dem Meister darüber reden!
 
Zuletzt bearbeitet:

Tristan

Plus Mitglied
Selbst wenn man ein Teil mit der Revisionsnummer (Versionsnummer) H am Schluss hat, heißt das nicht, dass man nicht von der TSB betroffen ist. Die Charge/das Produktionsdatum ist ausschlaggebend, wie in der TSB genannt. Alles vor 23.02.2018 (Code auf der Verpackung 8B23) ist betroffen... also eigentlich fast alle im KE verbauten, da ab Anfang 2017 der KE ja gar nicht mehr gebaut wurde + einige vom KF.

04.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Holger53474

Mitglied
Kommt bei mir derzeit nur alle paar Tage vor. Nur bei niedrigen Temperaturen und wenn ich vorher keine längeren Fahrten hatte. Das Auto also immer eher Feucht ist. Der Knopf klemmt dann spürbar!
 

verleihnix

Mitglied
Fährst Du mit KlimaAnlage? Ich im Winter nie, dass Auto ist deswegen trocken.
Weil der nasse Verdampfer schlecht trocknet im Winter.
 
Oben