Erfahrung mit der 4. Inspektion (80000KM)

JoGo56

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.2 D
.... übrigens.... Wischwasser war nach der Inspektion auch nicht aufgefüllt, sondern leer.... also wirklich nix premium.

bei mir war es genau anders herum, es wurde Waschwasser nachgefüllt obwohl der Behälter voll war.
Was es nicht alles gibt.:(
Ich schaffe den Dicken auch immer sauber zur Inspektion, der hat bis auf 2 x nur Handwäsche bekommen.

Gruß Achim
 

Guss

Mitglied
Ich zb mags garnicht wenn das Wisch Wasser aufgefûllt wird. Ich hab ‘mein eigenes Zeug’ da drin und das richtige Mischungsverhältnis. Wenn die dann ihre eigene Mixtur draufkippen ist doch alles fûrn arsch und man hat ggfs. ein deutlich schlechteres reinigungsErgebnis

So verschieden kônnen die bedûrfnisse und Ansichten sein ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Zebolon cx 5

Mitglied
bei mir war es genau anders herum, es wurde Waschwasser nachgefüllt obwohl der Behälter voll war.
Was es nicht alles gibt.:(
Ich schaffe den Dicken auch immer sauber zur Inspektion, der hat bis auf 2 x nur Handwäsche bekommen.

Gruß Achim

und wurde wahrscheinlich auch noch Berechnet? Das gäbe es bei mir nicht, der müsste das mit einem Strohhalm wieder raussaugen, und von der Rechnung streichen. :p
 

WhiteSahrk

Mitglied
Servus,

Mein 2.5 Benziner Sports Line EZ. 2016 hatte heute auch die 4. Inspektion:

Öl 0W20
Bremsflüssigkeit
Ohne Innenraumfilter
Standardtätigkeiten gem. Vorgabe
Wischwasser aufgefüllt

360€

In München

Vg

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

Headhunter

Mitglied
Ist bei mir zwar noch nicht fällig, aber ich hole mir vorher auch einen Kostenvoranschlag. Falls der dann auch recht teuer ausfallen sollte hinterfrage ich da mal die Preise.

Ich versuche auch mein Auto sauber zur Inspektion zu bringen, eine Fahrzeugwäsche ist nun einmal kein teil der Inspektion. Allerdings sind viele Autohäuser und Werkstatten schon auf dem gleichen Gelände, oder neben einer Tanke mit Waschstraße, da ist es kein großer Aufwand den Wagen nochmal durchzujagen. Wäre ein Teil des Services.
Bei meinem Hyundai-Händler gibt es ab und an auch schon Mal einen Gutschein für die Waschstraße wenn mal mal länger warten mußte oder irgendwas dazwischen kam.

Lackreparaturen sehe ich genauso - das machen die Werkstätten äußerst ungerne, eben wegen genannten Risiken bei den Ergebnissen.
Aber: je nach Werkstatt oder Art des Lackschadens ist ein Steinschlag oder kleiner Kratzer keine soo aufwändige Sache.
Wenn man den weiß wie es geht. Ist aber eine Zeitsache und eben auch kein Teil der Inspektion.
Außerdem muss man die richtige Farbe da haben.

Mal eben einen Lackabplatzer oder Kratzer auszubessern, selbst kleine Kratzer in Alufelgen kann man in einer Spotrepair nahezu unsichtbar machen. Hab ich zumindest jahrelang in meiner Firma gemacht.

Ich achte nach einer Inspektion auch immer darauf ob auch alle Arbeiten gemacht wurden, oder ob nur der Inspektionsbogen abgehakt wurde.
Beispiel mein Hyundai: Automatikgetriebe geprüft, Schiebedach geprüft - leider hab ich beides nicht... Liste wurde ben einfach abgehakt. Selbst der Reifenluftdruck wurde nicht kontrolliert. Bei der Werstatt war ich dann aber auch kein zweites Mal.

Bei meinem Mazda war bei der letzten Inspektion auch das Scheibenwaschwasser voll und wurde voll berechnet. Ich wollte beim Abholen und zahlen schon was sagen, dachte mir aber: Warte doch erstmal ab bis du den Wagen kontrolliert hast - vielleicht kommt noch mehr dazu bis ich vom Hof fahre.
Innenraumfilter war fällig, war aber nicht auf Lager, Hinweis auf Bremsen hatte man mir dan auch schon gegeben.
Kaum ins Auto eingestiegen, war in der Mittelkonsole die Flasche Scheibenwaschwasserkonzentrat zum selber nachfüllen, weitere Hinweiszettel zum Rädernachziehen und zum durchgeführten Ölwechsel.
Der Meister kam aus der Werkstatt und erklärte mir wie ich den Pollenfilter selbst wechsle.
War damit dann auch ganz zufrieden.
 

Finski

Plus Mitglied
Heute 80000km Inspektion beim fMH durchführen lassen, alle Punkte nach Mazda-Vorgaben, lediglich Öl wurde von mir beigestellt.
Zusammen mit AU und TÜV machte die Rechnung 390,64€.
Kann darüber nicht meckern.:)
 

Peter78

Mitglied
War diese Woche bei der 4.Inspektion ca. 65000km
Gemacht wurde Ölwechsel , Bremsflüssigkeitwechsel , also nichts besonderes

Bezahlt habe ich 440,- €

Kulanzantrag für den Stellmotor Fahrerseite wurde gestellt
Mazda würde 50/50 , also ich 120-, und Mazda auch 120,- zahlen
 

Zebolon cx 5

Mitglied
War diese Woche bei der 4.Inspektion ca. 65000km
Gemacht wurde Ölwechsel , Bremsflüssigkeitwechsel , also nichts besonderes

Bezahlt habe ich 440,- €

Kulanzantrag für den Stellmotor Fahrerseite wurde gestellt
Mazda würde 50/50 , also ich 120-, und Mazda auch 120,- zahlen

Wenn man jetzt noch wüsste was für einen CX 5 du fährst, in deinem Profil steht leider nichts ?
 

tonirocket

Plus Mitglied
Gestern hatte ich die 4. Inspektion/ 80000KM, aktueller Kilometerstand ca. 53000Km, beim fMH gehabt.

Gemacht wurde:

1. Öl + Filter+ Dichtung
2. Innenraumfilter
3. Bremsflüssigkeit getauscht
4. Bremsen gereinigt ( gelegentliches quitschen ) + Bremsenprüfstand
5. Wischerblätter prüfen ;), Scheibenreiniger

Gesamtkosten: 342,84 Euro

Sonst alles so wie es sein soll.:D

Und es macht immer noch riesigen Spaß mit den Dicken.
 

spreewald

Plus Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Nein es ist nicht so schlimm. Inspektionen bei Mazda sind günstiger als Z.B. früher bei Renault.
Nur die 3. und 5. Inspektion sind teurer, da sind sie umfangreicher. Z.B. jetzt Kerzen für 140€ müssen zusätzlich gewechselt werden.
VG

140 € für die Kerzen ?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Blues

Mitglied
...Laut Wartungsplan Benziner Zündkerzenwechsel OHNE wenn und aber bei einer Laufleistung von 120.000 Km...
Ich finde 120.000km schon eine stramme Laufleistung für eine Zündkerze. Früher mußten die alle 10.000km gewechselt werden, das ist Gottlob vorüber (sie halten nämlich eindeutig länger, selbst in hochbelasteten Motoren). Aber so 50/60.000 dürfte genug sein.

Der Preis ist natürlich happig, aber ich weiß nicht, wie gut man da rankommt zum Wechsel.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Ich finde 120.000km schon eine stramme Laufleistung für eine Zündkerze. Früher mußten die alle 10.000km gewechselt werden, das ist Gottlob vorüber (sie halten nämlich eindeutig länger, selbst in hochbelasteten Motoren). Aber so 50/60.000 dürfte genug sein.

Der Preis ist natürlich happig, aber ich weiß nicht, wie gut man da rankommt zum Wechsel.

Bedenken bitte das sind ja keine Normalen Kerzen wie früher mehr, sondern Iridium Zündkerze, also beim Auto meiner Frau (Fiat Sedici) werden die auch erst bei 120.000 km gewechselt.
z.B. Link: https://www.autodoc.de/bosch/7282338
LG
Roland
 

HRO CX5 Nakama

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Heute war die 4. Inspektion bei 77430 km.
283 Euro incl. Motoröl und Ölfilter, Bremsflüssigkeitswechsel und Innenraumluftfilterwechsel.
 

Blues

Mitglied
Heute bei 47.000km die 4. Inspektion gemacht.
Kosten: 257,89 netto incl. Innenraumfilter, Bremsflüssigkeitswechsel, zuzügl. MwSt.
Zusätzlich habe ich noch alle Wischerblätter erneuern lassen (47,80 €) und in beiden Differentialen das Öl wechseln lassen (9,20 € + 6,90 €).
Gesamt incl. MwSt 391,60 €.
Ich bin zufrieden. Motoröl habe ich übrigens selbst mitgebracht, käme also noch hinzu.
 

Tristan

Plus Mitglied
Heute den Wagen von der 4. Inspektion beim fMH hier in Frankfurt/Main abgeholt - bei 63707 km aufm Tacho.
  • Original Mazda-Öl 5W30 selbst mitgebracht
  • Hinterer Scheibenwischer vorher selbst getauscht & vorderen nicht tauschen lassen
  • Innenraumfilter vorher selbst getauscht -> MANN FP 24009
  • Winterräder montieren lassen
  • zusätzlich Batterie laden lassen (eingebaut gelassen) und i-Stop neu anlernen lassen
  • zusätzlich Lichthöhe kontrollieren und einstellen lassen (weil die Scheinwerfer mal draussen waren)
  • zusätzlich Öl in beiden Differentialen (vorne/hinten) wechseln lassen - mit dem langlebigen Hypoid-Getriebeöl SG1 "K020-01-SG1" - da viel Kurzstrecke in letzter Zeit und ab und an Dachbox aufm Auto & dann lt. Handbuch empfohlen.
Kosten:
  • 379 € fMH
  • 33 € Öl
  • 17 € Innenraumfilter
  • 8 € Wischerblatt hinten
  • = 437 € Summe - teuer, aber ja auch inkl. leider teurem Wechsel des Diff-Öls & Winterreifenmontage
RG_01.jpg RG_02.jpg Amazon Öl und Heckscheibenwischerblatt_01.png ebay Innenraumfilter.PNG
 

Wulli

Mitglied
Mal so nebenbei, wenn man den Ölwechsel selber macht, das Öl bei Amazon kauft wie Tristan, dann kann man das Altöl bei Vorlage der Rechnung kostenlos bei ATU abgeben.
Habe ich schon öfters gemacht.

Gruß Karl
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Fährt jemand einen CX-5 D-175 in Titanium Flash und hatte heute die 80000 km Inspektion beim Autohaus Rottmann in Bottrop?
Irgendwie ist meinem Account ein Fremdfahrzeug zugewiesen und ich erhalte per email den Digitalen Service Nachweis.
 
Oben