Erfahrung mit der 4. Inspektion (80000KM)

Mazda23

Mitglied
Da muss ich Kohli leider recht geben, preislich auf höchstem Niveau.
Mein ... allerdings Benziner ... war gut 190 € günstiger, aber ohne Innenraumfilter, da ich den als Aktivkohle Filter selber wechsle.
 

Gründer21

Mitglied
Kosten 4. Inspektion 80.000 km beim fMH

Hier meine Rechnungswerte:

187 € Pauschalpreis
2,26 € Dichtung
121 € Mazda-Öl
14,17 € Ölfilter
35,69 € Innenraumfilter
8,75 € Bremsflüssigkeit

Summe: rund 369 Euronen MWSt ist dabei

Ist übrigens ein 2,2er Diesel aus 2015
 

Kohli

Mitglied
Beim Innenraumfilter kann man echt sparen. Für den hab ich im Internet knapp 6 Euro bezahlt
 

MAJU

Mitglied
4. Inspektion bei unserem G192

Heute war bei unserem G192 auch die 4. Inspektion dran. Morgens gebracht, kurze Fahrzeugannahme mit den üblichen Erklärungen. Der Endpreis wurde mir da schon genannt. Auftrag unterschrieben und einen kostenlosen Leihwagen incl. Benzinverbrauch erhalten. Mittags konnte ich unseren Dicken schon wieder abholen. Frisch gewaschen stand er schon bereit.

Die Inspektionskosten waren 263 Euro, inkl. dem teuren 0W20 Öl und Bremsflüssigkeitswechsel. Hätte ich als Motoröl 5W30 genommen, wären es 25 Euro weniger geworden.

Somit alles super, alles soweit ok, wir sind sehr zufrieden. Aktivkohle-Innenraumfilter FP 24 009 von MANN hatte ich vorher schon selber gewechselt.
Ciao MAJU
 
Zuletzt bearbeitet:

CurtisNewton

Mitglied
Heute war bei unserem G192 auch die 4. Inspektion dran. Morgens gebracht, kurze Fahrzeugannahme mit den üblichen Erklärungen. Der Endpreis wurde mir da schon genannt. Auftrag unterschrieben und einen kostenlosen Leihwagen incl. Benzinverbrauch erhalten. Mittags konnte ich unseren Dicken schon wieder abholen. Frisch gewaschen stand er schon bereit.

Die Inspektionskosten waren 263 Euro, inkl. dem teuren 0W20 Öl und Bremsflüssigkeitswechsel. Hätte ich als Motoröl 5W30 genommen, wären es 25 Euro weniger geworden.


Anders kenne ich das auch nicht. Kosten um die 260€, Preis bei Abgabe bekannt, entweder kostenloser Mietwagen oder das Fahrzeug wird bei mir auf der Arbeit abgeholt und wieder gebracht. :):):)
 

waltersch

Mitglied
80 0000 er Inspektion:

Motoröl, Bremsflüssigkeit, 2x Update, Innenraumfilter, Karosseriecheck (was auch immer das ist)
Leihwagen (ohne Benzin)

Hier in Bielefeld wohl recht teuer: gut 400 Ocken.

Leider bekam ich ein ungewaschenes Fahrzeug zurück, auch der Lackschaden (Stecknadelkopf groß) den ich gebeten hatte, kurz nachzutupfen, blieb unberührt.

Allerdings sehr freundliche Leute und eine Erklärung der Rechnung wie ich sie von VW nicht kenne. Der Service ist auf jeden Fall besser, als der von VW.

Grüße aus Lippe
Walter
 

Guss

Mitglied
Warum ist es erwähnenswert, das du ein ungewaschenes Auro zurückbekommen hast? Hat die Werke ihn dreckig gemacht oder 1:1 so wiederbekommen wie angegeben?

Ich Wäsche mein Auto extra bevor ich es abgebe! Zum einen um zu vermeiden, das vllt Kratzer entstehen wenn die ‚schutzmatten‘ über die kotflügel gelegt werden und zum anderen denke ich mir, die Jungs arbeiten vllt auch lieber an einem sauberen Auto und freuen sich vllt ein bisschen?!

Gut gemachte Lackausbesserungen auch wenn es nur tupfen ist, macht man nicht mal so nebenbei.
Stelle vorbereiten, Kanten brechen, austupfen und trocknen lassen (mehrmals), Klarlack drauf, trocknen lassen, planschleifen, polieren ... das hat dein Händler gut gemacht, das er es gelassen hat. Lieber so als das du nachher vom Ergebnis enttäuscht wärst und es ‚negativ‘ auf den Händler zurückfällt.

Das ist aber alles nur meine Meinung dazu


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

waltersch

Mitglied
Na ja, nachdem so viele Leute hier davon berichtet haben, dass sie ihr Fahrzeug nach der Inspektion gewaschen wiederbekommen haben, dachte ich, das wäre bei mir auch so... zumal ich mit 400 Euro wohl hier einen relativ sportlichen Betrag für die Inspektion bezahlt habe. Da hätte ich wenigstens sagen können: War teuer, aber dafür ist es jetzt sauber.

Bei mir ist das Auto allerdings ein Gebrauchsgegenstand, der fahren muss.... den wasche ich nicht extra vor einem Werkstattbesuch.... da treffen dann wohl zwei Welten aufeinander.... der einfache Verwender und der Autofan.

So wie es mit der Langzeigqualtiät des CX5 aussieht, bringt das mit dem vielen Waschen aber auch wohl nicht so viel...10 - 12 Jahre, dann gehts wohl in die Presse, egal wieviel Lackpflege man betrieben hat.:cool:

Zur Ausbesserung des Lacks: Da sollte keine Doktorarbeit raus gemacht werden. Einen Punkt drauf und fertig. Klar ist das ggf. aufwändig, wenn man das so macht, wie du es vorgeschlagen hast.
 

AuD

Mitglied
So wie es mit der Langzeigqualtiät des CX5 aussieht, bringt das mit dem vielen Waschen aber auch wohl nicht so viel...10 - 12 Jahre, dann gehts wohl in die Presse, egal wieviel Lackpflege man betrieben hat.:cool:
Hm, da muss ich eig. widersprechen. Mein alter M5 war bereits 11 Jahre alt und hatte keinerlei Rost, trotz wenigen Garagenpargens. Auch sonst hatte er nicht solche Mängel, die eine Verschrottung gerechtfertigt hätten. Ich gebe ihm, auch wenn ich nicht weiß, ob er die letzten zwei Jahre unfallfrei überlebt hat, noch einige Jährchen bis zur Presse. Die Qualität, welche auch immer, ist mit Autos aus den 80ern kaum noch vergleichbar. Da hätte Deine These eher gestimmt.

Ich hoffe, dass sich das beim CX5 nicht verändert hat.
 

Fraenk

Mitglied
Die Wagenwäsche ist eine freiwillige Leistung des Autohauses! Mein Händler hat unseren Dicken nie gewaschen nach einer Inspektion brauchte er auch, da ich den Wagen stets gewaschen zur Inspektion bringe.
Manchmal Frage ich mich, welche Ansprüche an den Tag gelegt werden. [emoji34]

via Mate 20 Pro mit Tapatalk
 

Schaenud

Plus Mitglied
Ich werde bei meinem Händler bei Abgabe des Autos immer gefragt, ob ich eine kostenlose Autowäsche haben möchte. Finde ich eine nette Geste.
Und einfach mal eben so einen Tupfen Lack zur Ausbesserung eines Steinschlages wird wohl kein anständiger Händler machen. Stell dir mal vor, du kommst zu einem CX-5 Treffen, und du wirst gefragt, wer denn da so schlampig den Lackschaden ausgebessert hat. Schlechtere Werbung für einen Händler kann es gar nicht geben.
 

Mazda23

Mitglied
Ehrlich gesagt versteh ich eure "Gegenwehr" und Diskussion gerade nicht.
Gratis Autowäsche oder gratis Leihwagen ist ein netter, freiwilliger Service des fMH, den ich auch sehr schätze.
Aber wenn er zur Auftragsannahme in Auftrag gibt, den stecknadelgroßen Steinschlag zu beheben, dann würde ich auch erwarten, dass es gemacht wird. Punkt.

Wenn ich mein Auto zur Inspektion morgens oder meistens am Vorabend abgebe und abends abhole, wäre hier ausreichend Zeit, um dies sorgfältig zu machen, ohne wissenschaftliche Doktorarbeit.
 

waltersch

Mitglied
Klar ist die Autowäsche eine freiwillige Leistung.... nur dachte ich eben, dass bei dem doch recht hohen Preis ein premium Service geboten würde.... das war leider nicht so. Ich glaube bei Ford kann man zwischen Standart und Premium wählen.

Nichts für ungut, mich stört es nicht, wenn mein Auto ungewaschen ist:p

Sobald die Garantie weg ist, gehts sowieso zur freien Werkstatt (oder ich mache die Sachen selber).

Grüße Walter
 
A

anonymous14005

Guest
Ich wurde nach meiner zweiten Inspektion von Mazda angeschrieben ob denn alles in Ordnung war. Unter anderem war der Punkt "wurde das Fahrzeug sauber übergeben" zum ankreuzen. Ich hatte es allerdings auch vorher sauber gemacht, ich wollte da auch keinen schlechten Eindruck machen. Wischwasser war übrigens auch nicht aufgefüllt, was mich etwas wunderte, da ja Frostschutz überprüft wurde und für mich da der vom Wischwasser dazu gehören würde.
 

Fraenk

Mitglied
.... übrigens.... Wischwasser war nach der Inspektion auch nicht aufgefüllt, sondern leer.... also wirklich nix premium.
Das wiederum fragt mein fMh jedesmal ab, so verschieden sind die Autohäuser bzw. deren Service. [emoji6]
Ich verneine es dann und mache das stets selbst.
Schönes sonniges Wochenende @all.


via Mate 20 Pro mit Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben