2. Generation seit 2017 Dachträger für Reling

oldbrain

Mitglied
Hallo, habe einen CX5 BJ.2018 2.2 AWD und suche einen Dachträger für ihn.
Mein Dicker hat eine Reling drauf und nun bin ich mir nicht sicher, was für einen Querträger ich da nehmen muss.
Könnt ihr mir helfen?
Soll dann später ein Dachzelt drauf :)
 

Er-fried

Mitglied
Wenn du dir die bestehenden "freds" ersteinmal durchliest erledigt sich deine Unsicherheit evtl. und wenn nicht, bist du bestimmt in der Lage dort deine Frage zu stellen?! ;) Deine Tastatur funktioniert ja anscheinend^^

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk
 

oldbrain

Mitglied
Sorry, wusste nicht, dass man nur pampige Antworten bekommt auf eine normale Frage. Wofür ein Forum eigentlich da ist.
Stattdessen soll man in einem fremden Post seine fragen stellen.
Ich finde leider nix passendes.
 

HolgiHSK

Mitglied
Naja, so schwierig ist es nicht in dem Fed der Suche "Reling" einzugeben. Ergebnisse sollten dann genügend kommen.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
 

oldbrain

Mitglied
Ja aber ich will ja keine Reling sondern den Träger dazu. muss ja schon zusammen passen für das Dachzelt. Und es gibt halt so viele verschiedene... :(
 

motze56

Mitglied
Hallo oldbrain!

Ich persönlich würde mich mal bei Thule auf der Webseite informieren. Die sind zwar nicht billig, aber super Qualität. Man muß ja auch nicht neu kaufen, bei Ebay findet man öfters mal was günstiger. Vielleicht ein Tipp für Dich. Bei Youtube gibt es auch Tipps bei "Thule fürs Dachzelt"

mfG Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:

oldbrain

Mitglied
Kann ich denn bei der geschlossenen Reling einen universellen Dachträger benutzen, oder muss ich auf irgendwas besonders achten dabei?
Wie breit muss er sein?
 

Mazda23

Mitglied
Nein.
Da der KE keine Dachreling hatte und auch von Mazda keine zum Nachrüsten gab, wurde hier von den Forumsmitgliedern auf diverse Dachrelinge aus dem offenen Marktzubehör zurückgegriffen (Stichwort "Russenreling")
Du hast jetzt die flache Mazda Reling, die hat ihr spezifisches Profil und da benötigst du auch die passenden Dachträger. Eine Universelle geht nicht.
Die nachgerüstete Dachreling vom KE war die klassische hochgebaute, da konnte man auf universelle Querstreben zurückgreifen.
Die meisten hier haben keine Reling, daher benutzen die direkt den Lastenträger für ohne Reling.
 

oldbrain

Mitglied
Danke, hab jetzt eine vom Thule gekauft.
Bin echt gespannt wie es dann mit dem Dachzelt ist!
220x140 cm sollen reichten zum schlafen ;)
 

Tristan

Plus Mitglied
Wie vorher schon angemerkt wurde, beträgt die erlaubte Dachlast auf der Reling+passendem Dachträger für den KF laut Mazda nur 75 kg. Das steht z.B. in der Preisliste in der Fußnote "10) Dachlast erhöht sich in Verbindung mit Dachreling und Dachlastenträger (Zubehör) auf 75kg.)". Da sind dann sozusagen Dein Zelt und Du (+ggf. Partner) + Rucksack + alles im Zelt mit gemeint... also das ideale Auto für ein Dachzelt scheint mir der CX-5 nicht zu sein - oder ich bin einfach zu schwer ;-)
Das nur nochmal als Hinweis, falls es irgendwann mal zu Problemen kommt. Sollte jeder selbst wissen, was er tut und machen kann man ja auch nicht erlaubte Dinge - nur sollte man vorher drüber informiert sein - und das soll hiermit nochmal erfolgt sein.
 

StefanSK

Mitglied
Die Angabe für die zulässigen Dachlasten bezieht sich m. E. auf den Fahrbetrieb. Wenn während der Fahrt niemand im Zelt liegt 😉, sollte das also reichen.

Statisch hält das Dach sicher mehr aus, aber wieviel genau, weiß natürlich keiner. Ich würde aber vermuten, dass bei geeigneter Verteilung statisch 150 oder 200 kg möglich sind.

In den 1960ern waren die Autos wesentlich fragiler als heutzutage, und damals waren Dachzelte durchaus üblich, auch auf kleineren Autos.

Ist aber nur meine ganz persönliche Einschätzung.
 

oldbrain

Mitglied
Ein bekannter hatte schon mit 4 Personen auf seinem CX5 geschlafen. Das waren knapp 300kg mit allem ohne Probleme.
Ist ja auch logisch. Die Dachkonstruktion gehört durch die Säulen zu den stabilsten Teilen. Sonst hätte man bei einem überschlag 0 % Chance...
 
Oben