Warnsignal bei Geschwindigkeitsüberschreitung

Bobbycar123

Mitglied
Werner, es ist ganz einfach... Du denkst, dass ich dir aufgrund der Tatsache, dass du schneller am Schild bist erlaubst, „an den Karren gefahren bin“. Das ist nicht der Fall - mir ist das ja egal und nein, auch ich lasse in der Regel einfach ausrollen. ;) Ich find‘s nur bisschen an der Realität vorbei zu sagen, dass es keine andere Möglichkeit gibt als ne Vollbremsung reinzuhauen, um am Schild meinetwegen bei 100 zu sein. Simmer doch mal ehrlich: wer nicht bei der Fahrt träumt, der bekommt das, wie Desaster oben schrieb, auch ohne Vollbremsung hin. Da du aber bei der Darstellung bliebst, wollte ich einfach ein wenig provozieren (anscheinend erfolgreich :D). ;) Also nochmal: es ging mir gar nicht um die tatsächliche Geschwindigkeit... Wenn ich ausrollen lasse und dabei geblitzt oder rausgezogen werde, hab ich halt Pech gehabt - aber ich würde nie sagen „ging ja ned anders“.

Andere Frage: woher kennt dein Navi die Geschwindigkeitsbegrenzung in einer Baustelle? Livedienste gebucht? Mein MZD zeigt nicht mal alle Landstraßenbeschränkungen richtig an.

Die kamerabasierte Schildererkennung zeigt mir in fast allen Fällen die Geschwindigkeitsschilder an, wenn ich auf der Höhe des Schildes bin, nicht das Navi. Und natürlich würde ich keine Vollbremsung machen sondern rolle wie alle angemessen hinein.
 

Willie

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Es ist schon erstaunlich, wie aus einer rein technischen Anfrage "Gibt es eine Möglichkeit, das Warnsignal von 10 Kmh auf 15 Kmh" zu ändern, der moralische erhobene Zeigefinger wird, der sogar die Reife, ein Fahrzeug zu führen in Frage stellt.

Das ist doch in letzter Zeit hier Usus, wahrscheinlich ein typisch deutsches Phänomen, vor Allem der Tonfall (Michael87) wird ei Weng aggresiver. Vielleicht liegt das auch an der Hitze:D...Deaktiviere die Geschwindigkeitswarnung und fahre einfach Auto so wie es dir gefällt:cool:
 

AuD

Mitglied
Nur Mal so am Rande:
….Das macht auch nichts, da etwaige Kontrollen nicht unmittelbar hinter dem Schild durchgeführt werden.....
Da würde ich mich mittlerweile nicht mehr drauf verlassen, denn die so genannten "Schamzonen" gibt es schon seit Jahren höchst richterlich abgesegnet nicht mehr. Theoretisch (und auch schon praktisch gesehen) kann ab dem begrenzendem Schild rechtmäßig gemessen werden.
 

Ingo

Mitglied
A7 Baustelle - 25m nach Schilderreihe 120, 80, 60....hat es bei ~70 Tacho meinen Bekannten geblitzt.

Das schnell ranfahren und zwangsläufig einbremsen auf 60 + Tachotoleranz + persönliche Schmerzgrenze, läßt viele mit 85-90 an diesen Stellen fahren bzw. ruckartig abbremsen. Der nachfolgende Verkehr potenziert das und so gibt es Unfälle und Staus....kennt man doch, ich versuche das inzwischen zu vermeiden und zur richtigen Zeit im richtigen Fluss zu sein.
 

Sieglander

Mitglied

krokofant57

Mitglied
Geschwindigkeitsüberschreitung und Geldgier, so könnte ich eigentlich einen neuen Threat auf tun......
Habe ja meine Geschwindigkeitswarnung beim Auto auf 10 km/h eingestellt.
Nun aber frage ich mich ernsthaft,ob ich doch die " Warngrenze " runter nehmen sollte auf 5 km/h .Begründung :
Auf einer der letzten Fahrten mit dem Ford Mondeo , hat mich ein Blitzer noch erwischt. Nach Abzug der Toleranz von 3 km / h , wurden mir 6 km/h zuviel , also 36 km/ h bei 30-iger Schild in Rechnung gestellt. Brief kam vor 2 Tagen mit Zahlungsaufforderung von € 15,00 .
Habe mich tierisch aufgeregt,daß man wohl mit 6 km/h eine riesige Verkehrsgefährdung verursacht haben muß. :mad::mad::mad:

Da die Preise ab Herbst, wohl brutal ansteigen werden, ich glaube, durchschnittlich um das doppelte, werden wir dann in der Stadt mit 53 km/ h schon geblitzt ???
So also will der Staat, die Kosten der Corona-Sch.... wohl wieder rein holen :(:(:(
Wo geht das am Besten ?
Na klar,beim Autofahrer.
Auch ich verurteile ständige Raser und Drängler, zu denen ich nie gehört habe und auch nie werde.
Aber wer schaut schon ständig genauestens auf den Tacho ? Denke,daß es wohl jeden schon mal mit leichter Überschreitung erwischt haben dürfte,
aber daß man die Toleranzgrenze so arg beschnitten hat, war mir bis zum jetzigen Zeitpunkt, nicht klar.
Irre ich mich, oder waren es nicht mal , z.B. in der Stadt,daß man " fällig " war, ab 10 km/h drüber ?
Wäre schön, eure Meinung dazu mal zu hören .
Bis bald
Dieter
 

Tasmanian Devil

Plus Mitglied
Na ja, heißt ja auch „Höchstgeschwindigkeit“ und nicht „Richtgeschwindigkeit“ mit 5km/h Kulanz. Wenn du es komplett verhindern willst geblitzt zu werden solltest du die Höchstgeschwindigkeit genau halten oder darunter bleiben.
Ansonsten mit den bekannten Konsequenzen leben.

Gruß

Taz
 

krokofant57

Mitglied
@Tasmanian Devil,
Du hast absolut Recht, aber....
Ich fahre auf Autobahn, Baustelle, 80 km/h Begrenzung...
Fahre,laut Tacho,etwas über 80 km/h, circa 83 km/h , dann kommt in der genannten Baustelle ein LKW so nahe,daß der Abstandswarner vom Auto reagiert.
Frage : Auto kaputt fahren lassen, evtl. mit mir , als Verletzten, geschweige , Toten , oder etwas mehr Gas geben.
Hatte etwas mehr Gas gegeben.
LKW rückte mir weiter auf , in gefährliche Nähe .
Das glaubt Dir kein Staatsanwalt, wenn es wirklich gekracht hat .
Denke,daß auch Du weißt,was inzwischen auf Deutschlands Straßen los ist .......
Das ist nur ein, wirklich wahres Beispiel.
Dieter
 

Regloh

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.2 D AWD
Die Diskusion bringt doch nichts. Zu schnell ist zu schnell und zu dicht aufgefahren ist eben zu dicht aufgefahren.
Wenn du erwischt wirst hast du halt Pech gehabt. Punkt
 

Willie

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Fahre,laut Tacho,etwas über 80 km/h, circa 83 km/h , dann kommt in der genannten Baustelle ein LKW so nahe,daß der Abstandswarner vom Auto reagiert.

Dieter

Echt jetzt? Bei mir piept es hinten nur wenn der Wählhebel auf R steht...

Ansonsten würde ich dir eine Dashcam für vorne und hinten empfehlen, da du in so einer wilden Gegend unterwegs bist :)
 

Ivocel

Mitglied
Irre ich mich, oder waren es nicht mal , z.B. in der Stadt,daß man " fällig " war, ab 10 km/h drüber ?
Wäre schön, eure Meinung dazu mal zu hören .
Bis bald
Dieter

War schon immer ab 5 km/h drüber.......
Das erste mal, wo ich geblitzt wurde und rausgezogen wurde, das war 1993.... mit 55 km/h in einer 2 spurigen 50er Strecke.... Hat damals 15 DM gekostet.

und wenn du mit Toleranz 36 km/h dir vorgeworfen wurde, dann bist du real 39 gefahren und dein Tacho hat mal über 40 km/h angezeigt.
 

krokofant57

Mitglied
Klar,liebe Leute,
Ihr habt ja wirklich recht.Zu schnell ist zu schnell .Also einstellen im Auto , die km/h-Warnung auf 5 km/h und gut ist.
Wie erwähnt , war ich bisher der Meinung , daß man erst ab 10 drüber zur Kasse gebeten wird.
Ja,der Abstandswarner hatte reagiert , eine Dashcam kann ich wohl nicht mehr verwenden , da bei Anschluß der gesamte DAB-Empfang , komplett weg ist und ich ausschließlich nur so Radio höre.
Nun bitte keine Diskussion,was wichtiger sei, aber Dashcam als Beweismittel , ist in D bei den Gerichten noch immer sehr umstritten , wegen Datenschutz u. s. w..
Leider
Hoffentlich ändert sich da zukünftig etwas . So eine Beweismittel ist ja in sehr vielen Ländern problemlos .....
 

kwb-handy

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Einspruch…ich habe seit dem ersten CX-5 im Jahre 2012 eine Dashcam eingebaut(allerdings nur Frontscheibe), mittlerweile ist es mein vierter CX-5, 3 davon hatten DAB an Bord und DAB kann und konnte ich immer ohne Störungen hören.
Hast du eine Dashcam eingebaut, wenn ja welche oder ist es nur eine Vermutung von dir, dass du dann keinen DAB Empfang hast❓
Es kann natürlich sein, dass es Dashcam gibt die den Empfang stören, nur generell kann man es so nicht schreiben.

MFG kwb-handy
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Der DAB+ Empfang kann gestört werden und auch nur dann, wenn auch eine Heckkamera mit der Hauptkamera angeschlossen und verbunden ist.
In Verbindung mit der Loop Funktion ist der Datenschutz gewährleistet.
 

krokofant57

Mitglied
Vielleicht ist das mit der Störung von DAB nur bei dies einem Modell, was ich habe, der Fall. Frag mich bitte nicht, was ich für eine hatte . Diese ist in der Garage und da muß ich erst mal dort nach schauen
Gebt mir doch bitte mal die Typen von Euren Cams ,welche nicht den DAB- Empfang beeinträchtigen.
Dann muß ebend eine andere Cam gekauft werden, wenigstens eine für vorn .
Danke im Voraus,
Dieter
 

kwb-handy

Plus Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G AWD
Ich habe eine von Rollei,die DVR-110, diese ist aber nicht mehr im Programm….

MFG kwb-handy
 
Oben