Sondermodell 2021 " AD VANTAGE"

André Michalik

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Hallo zusammen,

Es geht um CX5 SKYACTIV- G 165 FWD Magmarot Metallic.
Seit einer Woche sind wir Besitzer dieses Schmuckstücks. Wir brauchten nur 2 Wochen auf das Auto warten.
Er stand schon als Ausstellungsstücks auf dem Hof. Vorher sind wir 5 Jahre das Vorgängermodell gefahren.
Wir haben den neuen gesehen und sofort zugeschlagen.
Allerdings gibt es einen Wermutstropfen.
Was wir nicht wussten und auch nicht darauf geachtet haben ist, dass er gar kein LED Tagfahrlicht und keine LED Rückleuchten mehr hat. Nur noch normale Glühbirnen.
An dem Tag, an dem wir das Auto abgeholt haben, kam uns der Verkäufer mit dem Auto entgegen gefahren. Das war ein Schock.
Gelbes dunkles gefunzel!
Wir sind davon ausgegangen, dass es mittlerweile bei den Modellen Serienmäßig sei. Ist ja schließlich auch ein Erkennungsmerkmal von Mazda. Aber dem ist wohl nicht so. Ich gebe zu, dass ich auch nicht speziell danach gefragt habe und auch nicht nachgeschaut habe.
Für mich war es selbstverständlich, weil ich auch noch nie einen ohne die LED's gesehen habe.
Bei dem CX5 den wir vorher hatten, hatte jedes Modell die LED Tagfahrlichter und Rückleuchten.
Der Verkäufer hat uns den Schock angesehen und bot uns an von ATH Hinsberger LED Tagfahrlichter nachzurüsten. Machen wir auch.
Das sind solche Sachen die wir nicht mehr verstehen. Voll LED Scheinwerfer mit Matrix Fernlichtassistent und dann Glühbirnen als Tagfahrlichter.
Endlich LED's in der der Kennzeichbeleuchtung und dann Glühbirnen als Rückleuchten und Bremslicht.
Was soll das?
Ich habe auch einmal an Mazda geschrieben wie es dazu kommt. Aber nur nichtssagende und schwammige Aussagen bekommen.
Nur so viel, daß es ab diesem Jahr nur noch ab dem Sportsline "Volume" LED's gibt. Was bedeutet, wer viel Wert darauf legt, blättert schon Mal so um die 10000€ mehr auf den Tisch. Tolle Modellpolitik.
Sie haben uns als Entschädigung einen 100€ Wertgutschein geschenkt, weil es noch nicht einmal eine Möglichkeit gibt, die
Scheinwerfer und Rückleuchten auszutauschen. Hätten wir wahrscheinlich eh nicht gemacht, weil es zu teuer wäre.
Ansonsten ist es ein super Auto. Top Ausstattung und tolle Verarbeitung.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Der Verkäufer hat uns den Schock angesehen und bot uns an von ATH Hinsberger LED Tagfahrlichter nachzurüsten. Machen wir auch.
Das sind solche Sachen die wir nicht mehr verstehen. Voll LED Scheinwerfer mit Matrix Fernlichtassistent und dann Glühbirnen als Tagfahrlichter.
Nun wäre noch die Garantiefrage. Beim TÜV haben sie mir auch schon mal das schöne neue LED-Licht tiefer gestellt.
Deswegen gleich die Ergänzungs-Frage, ob Dein Umbau eingetragen werden muß (um später Ärger beim TÜV zu vermeiden)?
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Nun wäre noch die Garantiefrage. Beim TÜV haben sie mir auch schon mal das schöne neue LED-Licht tiefer gestellt.
Deswegen gleich die Ergänzungs-Frage, ob Dein Umbau eingetragen werden muß (um später Ärger beim TÜV zu vermeiden)?
Laut ATH nicht.
Zitat Link:
  • Zulassung nach ECE + SAE
  • Die LED Positionsleuchten für den Mazda CX-5 verfügen über ein ECE + SAE Prüfzeichen.
Eine TÜV-Vorführung ("Eintragung") oder das Mitführen von weiteren Papieren für das LED Leuchtenset ist nicht nötig!
Info Link:
LG
Roland
 

André Michalik

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Am 07.05. werden sie eingebaut. Dann weiß ich hoffentlich mehr.
Ein kleines bisschen Bauchgrummeln habe ich, weil es auf der Seite von
ATH Hinsberger unter Positionslichtern und nicht als Tagfahrlicht läuft.
Hoffe sie sind auch einigermaßen hell.
Aber da werde ich hier natürlich berichten.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Frag doch bei ATH an, per email oder Telefon.
Email Antwort bekommst du innerhalb weniger Stunden, oft vom Chef Hans Werner selber.
Ich war da selber mit meinem MX-5 schon vor Ort in Neunkirchen gewesen.
Das ist ein super Laden, mit Verkauf und eigener Tuningwerkstatt.

Kontakt:Email:
info@ath-hinsberger.de

Fon: 0049-(0)6821-99977 0
Fax: 0049-(0)6821-99977 22
Anschrift:Hinsberger Products GmbH
Industriegebiet König
Betzenhölle 26
66538 Neunkirchen/Saar
Germany
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Ich muss zugeben, mich hat das Thema auch irritiert und musste nochmal in die Prospekte schauen.
Mir war auch nicht bewusst, dass es hier Unterschiede gibt, weil mir wohl immer nur CX-5 mit LED TFL entgegenkommen. :unsure:
Dieses LED-TFL gehört vom Lichtdesign für mich mit zum Markenzeichen.
Jetzt mal die Sondermodelle ausgenommen, wurde der Exclusiv-Line hier abgewertet.

2021: TFL Halogen: Prime-Line, Center-Line, Exclusiv-Line
2021: TFL LED: Sports-Line

2018: TFL Halogen: Prime-Line, Center-Line
2018: TFL LED: Exclusiv-Line, Sports-Line
 
Zuletzt bearbeitet:

Grafo

Mitglied
Es ist schon erstaunlich, wo man überall die "Sparhebel" heimlich, still und leise ansetzt!
Mit Sicherheit sieht das LED-TFL cooler aus, ja. Aber andererseits finde ich es beruhigender zu wissen, einzelne Birnen im Notfall selbst tauschen zu können als bei etwaigen Defekten den kompletten Scheinwerfer für ca 800€ tauschen zu müssen.
Ich hatte bei meinem FL aus 2015 letztes Jahr noch Glück, da wurden beide Scheinwerfer noch auf Kulanz getauscht. Aber. das muss ja nicht zwangsläufig so sein.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
man kann ja auch normale Glühbirnen gegen LED tauschen, mir persönlich ist es auch lieber ich kann ALLE verbauten Leuchtmittel selber wechseln, ohne Werkstatt und ohne Wechsel der gesammten Leuchteinheiten, ist einfach günstiger. :)
 

André Michalik

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Vor meinem letzten CX5 hatte ich einen 5er. Da habe ich auch LED's eingebaut. Nur es war ein Fass ohne Boden.
Egal wieviel ich bezahlt habe, die fingen meist schon nach kurzer Zeit an zu flackern und später komplett auszufallen.
Deswegen war ich so froh, daß es bei Mazda endlich zur Serienausstattung gehört.
Das erste was ich gemacht habe, als wir mit unserem neuen CX5 zu Hause waren, war zu schauen ob ich gegebenenfalls
selbst die Lampen tauschen kann.
Keine Chance. Man kommt, ohne andere Teile auszubauen, beim besten Willen nicht ran. Die Scheinwerfer sind total verbaut.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Vor meinem letzten CX5 hatte ich einen 5er. Da habe ich auch LED's eingebaut. Nur es war ein Fass ohne Boden.
Egal wieviel ich bezahlt habe, die fingen meist schon nach kurzer Zeit an zu flackern und später komplett auszufallen.
Deswegen war ich so froh, daß es bei Mazda endlich zur Serienausstattung gehört.
Das erste was ich gemacht habe, als wir mit unserem neuen CX5 zu Hause waren, war zu schauen ob ich gegebenenfalls
selbst die Lampen tauschen kann.
Keine Chance. Man kommt, ohne andere Teile auszubauen, beim besten Willen nicht ran. Die Scheinwerfer sind total verbaut.
Das war das erste was ich noch vor Kauf in der Ausstellung überprüft hatte, der Verkäufer hätte sich sehr gewundert als ich ihn bat mal die Motorhaube zu öffnen, und ich dann meine Nase tief hineingesteckt habe.
Fakt ist bei meinem Modell, es geht und sogar OHNE Werkzeug.
 

Marderfreund

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Eine Birne muß im Winter kein Nachteil sein, wenn sie ausreichend Wärme entwickelt um den Schnee zu entfernen. Schönheit ist nicht alles.
 

Rainer dre

Mitglied
Ich seh vom TE vielleicht noch, dass er ein Problem mit den Tagfahrleuchten hat, obwohl die ja nicht zum ausleuchten der Fahrbahn, sondern nur um gesehen zu werden da sind.
Aber was zum Teufel macht es einen Unterschied ob das Bremslicht oder der Blinker nicht LED ist.
Ich hab meine Rücklichter noch nie selbst leuchten gesehen.
Und nur dass ein anderer sagt," Boah, guck mal, der hat LED Rückleuchten" brauch ich das nicht. Da ists wertvoller die Leuchtmittel selbst wechseln zu können. Gibt genug VW deren LEDs nur teilweise leuchten.
 

Zebolon cx 5

Mitglied
Wenn der Strom durch eine LED geringer ist, als durch eine Glühlampe., dann wird auch die Auswertung der Steuergeräte etwas merken/melden?
beim Blinker ja, denn da stimmt dann die Frequenz nicht mehr, da geringere Stromaufnahme, daher gibt es auch passende Lastwiederstände dazu.
Bei allen anderen Lampenträgern gibt es keine Probleme, da sie nicht überwacht werden.
z.B. Bremslicht Link: https://www.cx5-forum.de/media/zu-24.75826/
 
Zuletzt bearbeitet:

MOLLI

Mitglied
@Mazda23
Sehe ich fast genauso, anderseits kann ich nicht verstehen, wie @André Michalik so blind sein Auto kauft und sich dann beschwert. Denn hätte er sich die Beschreibung zum AD'VANTAGE mal durchgelesen, dann wäre ihm seine Enttäuschung erspart geblieben, denn dort steht es eindeutig beschrieben.
Es ist dann doch schon sehr kulant, wenn ihm der Händler die Umrüstung der TFL anbietet und er auch noch einen Gutschein von Mazda bekommt. Man kann sich doch nicht hinstellen und sagen, es war doch vorher so und so und jetzt muss/sollte es auch so sein, sogenanntes Gewohnheitsrecht.
Es stimmt ja auch nicht die Aussage von ihm, dass bei seinem Vorgänger jedes Modell komplett mit LED ausgerüstet war, wie du bereits aufgelistet hast. Es scheint, dass der TE generell mangelhaft über die Ausstattung Bescheid weiß und mit pauschalen Aussagen argumentiert.
Man kann zur Ausstattungspolitik von Mazda stehen wie man will, kann es verstehen, muss es aber nicht, kann es gut finden oder eher auch nicht, aber: Wer liest ist klar im Vorteil ☝️ und sollte sich nicht beschweren, denn es ist alles nachvollziehbar und wird nichts irgendwo verheimlicht 🤗
 

André Michalik

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.0 G
Klar, die Schuld liegt bei mir. Und ich ärgere mich selber das ich da gepennt habe.Ich wollte nur alle anderen warnen,
beim Autokauf gut aufzupassen. Man darf halt nicht mehr vorraussetzen, das Sachen, die seit Jahren "selbstverständlich"
sind, immer an Bord sind.
Vielleicht wäre es mir dann aufgefallen, wenn die LED Beleuchtung als zusätzliche Ausstattungsoption
angeboten worden wäre.
Aber warum schenkt mir da Mazda einen Gutschein. Habe gar nicht darum gebeten. Ich wollte nur wissen,
wie es dazu kommt auf die LED's zu verzichten. Denke eher, das da bissl schlechtes Gewissen dabei ist.
Wir waren wohl nicht die ersten die reingefallen sind.
 

Andarius

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Mhm ich kann mi rdas nur so erklären: Wenn Led´s kaput gehen bleibt die frage offen wie viele dürfen es max sein bis der Tüv meckert.
Blinker und Tagfahlicht könnte man auch durchaus mit austauschbaren Led ausstatten aber da würde ja keiner mehr komplette Scheinwerfer kaufen müssen.
Eventuell war j adas deren Punkt wo sie sagen: So kann der Scheinwerfer länger durchhalten und sind somit zurück auf die Birne gegangen statt der Led. Gibt ja auch Glühbirnen mit Xeneon efekt :) Sofern die Kombi vom Leichtschein her Stimmig ist hätte ich kein Problem damit mal ne Birne oder ne Led zu tauschen statt des gesammten Scheinwerfers.
In diesem Zusammenhang wollte ich ehm la die Frage stellen: kann man den eigentlich Led für Glühlampen mal so eben austaushcne oder Gibt das stress mit dem Steuergerö
ät da es ja andere Ströme sind die da gebraucht werden.
 
Oben