Sitz durch elektrischen Sitz ersetzen?

weha

Mitglied
Hallo,
ob man das wohl machen kann, wie im Titel gefragt?
Ich gehe nicht mehr arbeiten und das war der Anlass von 2 Autos auf nur noch eines zu wechseln. Das geht und lässt sich innerfamiliär bequem managen. Nun ist die Lieblingsfrau ein gutes Stück kleiner als ich und wir müssen den Fahrersitz jeweils umstellen. Die Aufgabe lässt sich bewältigen, aber mit Speicherplatz für unterschiedliche Fahrer und elektrischer Sitzverstellung wäre es fauler zu handhaben.

Der Händler schlug die Hände über dem Kopf zusammen als ich nachfragte ob man dies nachrüsten kann und wehrte erfolgreich Geldverdienst ab, indem er aus dem Stehgreif 4 K Euronen im Gespräch benannte. Wahrscheinlich macht er diesen Umbau oft und kennt deshalb den Preis so genau ;)

Ich habe mal einen schnellen Blick gemacht und sehe Sitze (gebraucht) für den CX-5 als elektrische Ausführung in der Gößenordnung einiger Hunderter. Das würde ich ausgeben. Es stellt sich mir die Frage ob man einfach ersetzen kann. Eine Spannungsversorgung ist kein Hindernis. Was aber ist mit möglicher Busanbindung eines anderen Sitzes und/oder wo wird der Speicher hin gelegt (im Sitz oder anderswo)?

Es wäre schön wenn mir jemand Auskunft geben könnte. Ich glaube dass ..... oder müsste gehen .... sind eher die Auskünfte, die mich wenig weiter bringen. Elektrisch und elektronisch verstehe ich, da ich bis vor Kurzem meinen Lebensunterhalt damit verdiente.

Mein CX-5 ist ein 2.0 Benziner, Schaltgetriebe, EZ 2017, Typ GH, Ausstattung Nakama
 

Tristan

Plus Mitglied
Die manuellen Frontsitze durch elektrische Sitze (Originale von Mazda) zu ersetzen sollte meiner Meinung nach möglich sein. Es gibt halt keine Nachrüst-Möglichkeit von Mazda Deutschland, die sie ihren Händlern anbieten - daher weiß der Händler erstmal nicht, ob/wie sowas geht.

Damit es nicht zu Fehlermeldungen kommt, würde ich nicht nur den Fahrersitz austauschen, sondern auch den Beifahrersitz, damit es so ist, wie es ab Werk optional verfügbar war.

Die Kabel bis unter den Sitz sollten schon liegen - zumindest in meinem CX-5 2.0 Benziner, Automatik, EZ 2016, Typ GH, Ausstattung Nakama (also fast gleich mit Deinem) sind da schon Kabel für die elektrischen Sitze - weiß ich so genau, weil ich das Dauerplus-Kabel dort für das Relais zur Nachrüstung der Sitzheizung hinten genutzt habe.

Anbei die mir bekannten Infos für den GH/KE:

Die Bus-Anbindung erfolgt via "Position Memory Control Modul", welches unter dem Fahrersitz ange-/verbaut ist. Mit Glück ist es bei gebrauchten elektrischen Sitzen mit dabei, weil es niemand ausgebaut hat. Hier die Lokation (zwischen den beiden Steckern 301A und 301B) & wie es aussieht:
Position Memory Control Module - Location_marked.PNG mazda_cx-5_2019_stolreglering_styrenhet (1).jpg mazda_cx-5_2019_stolreglering_styrenhet (2).jpg mazda_cx-5_2019_stolreglering_styrenhet.jpg

Es sind 3 Stecker: 1x Power+Bus, 1x zum Schalter am Sitz, 1x zu den Stellmotoren - genaueres findest Du im Schaltplan - z.B. hier zum Download (LINK) ab Seite 204 im PDF.

Ob man die vorhandenen Schlüssel zum Anlernen der Sitzpositionen nutzen kann, oder ob man sie beim fMH tauschen muss, weiß ich noch nicht - aber das wäre noch zu prüfen. Zur Not geht das halt nur ohne Schlüssel, aber dann trotzdem über die Tasten am Fahrersitz. Wie man die Schlüssel anlernt steht in Sektion 2-5 im Handbuch (=Betriebsanleitung), welches man sich z.B. bei Mazda.de runterladen kann: https://www.mazda.de/service-zubehoer/videoanleitungen-handbuecher/

Eine Explosionszeichnung vom Fahrersitz findet man z.B. hier: https://www.zoomzoomnationparts.com...S--TRACKS-DRIVER-SEAT-COMPONENTS/5471415.html

Spannendes Projekt. Lass uns bitte am Prozess/Ergebnis hier teilhaben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lennor

Mitglied
Wollt Ihr damit sagen das das "fast" Plug and Play ist?
Wundert mich das das noch niemand umgebaut hat. Zumindest wäre mir nichts bekannt.
Gibt´s da noch "mechanische" Herausforderungen?!

Von mir auf alle Fälle Daumen hoch für so ein Vorhaben.(y)
Bin gespannt wies ausgeht. :)
Stellt sich noch die Frage was so ein Sitz/Paar kostet? :cool:
 

Tristan

Plus Mitglied
Zumindest im Nakama Sondermodell (=Exclusive Line mit Sonderausstattung von Ende 2016/Anfang 2017) scheint es fast Plug&Play zu sein, weil dort eben schon die Leitungen unterm Sitz liegen... ob das bei anderen/älteren Ausstattungslinien auch der Fall ist, vermag ich nicht zu sagen. Es könnte also sein, dass beim normalen Center Line 2015/2016 die Kabel unter den Sitz fehlen und nachgerüstet werden müssen. Dann ist es nicht mehr ganz so einfach.

Was meinst Du mit "mechanische" Herausforderungen?

Für Gebrauchte werden wohl unterschiedliche Preise aufgerufen - kann mir vorstellen, dass es schon kompliziert wird erstmal einen Satz guter gebrauchter elektrischer Sitze (immer Leder) zu finden, bei denen dann auch noch alles heil ist (z.B. Motoren, Leder, Sitzheizung). Wenn man die Sitze neu beim fMH bestellt (also aus Einzel-Ersatzteilen zusammen), dürfte das weit mehr als die oben genannten 4000 € kosten, da alleine die Rückenlehne des Fahrersitzes zwischen 1300-2000 € kosten wird. Und dann hat man noch keine Sitzfläche/Module oder den Beifahrersitz... aber vielleicht gibt`s ja auch komplette Sitze (also nicht aus Einzel-Ersatzteilen zusammengestellt) günstiger beim fMH, das müsste man mal fragen.
 

weha

Mitglied
Zunächst einmal Dank für die bisherigen Infos.
Ich werde mir das Vorhaben in Ruhe ansehen und alles strukturiert zusammentragen. Parallel dazu sehe ich mich nach Sitzen um.
Wenn ich etwas nicht verstehe oder noch Fragen auftauchen melde ich mich.
 

weha

Mitglied
Wir waren unterwegs um den Wohnwagen hinter dem Autöchen her zu ziehen. Heute zurück gekommen.
Neu am Projekt ist, dass derzeit wenig Zeit für intensieves kümmern ist. Das war anders gewollt.

Zunächst bleibt es erst mal bei dem auf Eis gelegten Vorhaben.
 
Oben