Schaltgetriebe hakelige Gangwechsel

V168330

Mitglied
Kann das den wirklich "Gesund" sein ? (Zumindest mal der laute Gangwechsel von 1 nach 2)
 

Tuscani

Mitglied
Meiner klackert auch bei jedem Gangwechsel und bei geöffneter Fensterscheibe (direkter Zusammenhang ? :D). Für "ungesund" halte ich das jedoch nicht.
Meinen Werkstattmeister hatte ich bei der letzten Inspektion auf die hakeligen Gangwechsel angesprochen und er bestätigte eine "Beschwerdewelle" der Schaltgetriebebesitzer jenseits der ~30000 km. Daraufhin haben sie (die Mazdawerkstatt) auf eigene Initiative ein CX5-Getriebe aus dem hauseigenen Fuhrpark zerlegt um der Sache auf die Schliche zu kommen.
Falls sie die Ursache finden sollten, würden sie mir dies mitteilen.
Meine Garantie läuft allerdings im Juni ab, die Kosten für das Zerlegen und Zusammenbauen nach dieser Zeit wären dann inakzeptabel. Da lebe ich lieber mit diesem Holzgetriebe weiter.

A propos, ab ca. 400km Fahrbetrieb schaltet sich mein Blacky butterweich...
 

CX5neu

Mitglied
Hallo Tuscani. Eine Garantieverlängerung wäre sicher kein Fehler. Wir werden bei einem Neukauf anstatt der 2 Jährigen die 5 Jährige dazunehmen!
 

Martinoo

Mitglied
Laut Werkstattmeister ist das etwas schwergängige Getriebe offenbar Stand der Technik bei Mazda. Besonders Wechsler der Marke würden sich darüber wundern. Bei einer Testfahrt bescheinigte er meinem CX die Tadellosigkeit, sprich besser kriegt es Mazda derzeit nicht hin.
 

Roger60

Mitglied
.. ist das etwas schwergängige Getriebe offenbar Stand der Technik bei Mazda. Besonders Wechsler der Marke würden sich darüber wundern.. besser kriegt es Mazda derzeit nicht hin.

Als einer der "Wechsler" habe ich das hakelige Schalten in die Gasse 5./6. Gang anfangs auf die tiefere Position des Schalthebels geschoben --> sollte es jetzt aber nicht mehr sein!
Hoffe, dass es sich in den nächsten 1TKm gibt. Wäre sonst ein Armutszeugnis für eine ambitionierte Marke. Denn Seilzug justieren + Ölwechsel bringen ja wohl nicht wirklich etwas. :confused:
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Als einer der "Wechsler" habe ich das hakelige Schalten in die Gasse 5./6. Gang anfangs auf die tiefere Position des Schalthebels geschoben --> sollte es jetzt aber nicht mehr sein!
Hoffe, dass es sich in den nächsten 1TKm gibt. Wäre sonst ein Armutszeugnis für eine ambitionierte Marke. Denn Seilzug justieren + Ölwechsel bringen ja wohl nicht wirklich etwas. :confused:

Ich habe ja das Thema gestartet. Letztes Jahr um diese Zeit war meiner gerade 2 Wochen alt. Da hat alles angefangen. Das Getriebeöl wurde 03/2015 gewechselt. Wenn ich jetzt vergleiche mit vor einem Jahr, muss ich sagen es hat sich zwar langsam, aber deutlich verbessert. Daher unbedingt das Öl wechseln lassen und der Sache auch Zeit geben. Das Oel ist definitiv wertiger.
Die Einstellung der Seilzüge habe ich selber gemacht und verschiedene Einstellungen ausprobiert. Wie das geht, habe ich hier schon mal beschrieben. Im Moment bin ich bei der Einstellung, dass 5 Gewindekerben herausschauen. Laut Mazda Deutschland wird es auf 3 Gewindekerben eingestellt.

Beim Einstellen der Seilzüge merkt man schon, dass die Gänge 1-4 besser gehen, dafür 5 und 6 schlechter und umgekehrt. Man kann das schon beeinflussen. Ich bin jetzt nur gespannt wie es zum Winter wird. Aber hier sollte das Öl Vorteile bringen.
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Hi Roger60.....schade nur, dass es beim FL auch noch vorkommt

@ Byron Jackson, von dir hat man auch lang nichts mehr gehört. Was macht dein Getriebe?
 

Kladower

Mitglied
Als einer der "Wechsler" habe ich das hakelige Schalten in die Gasse 5./6. Gang anfangs auf die tiefere Position des Schalthebels geschoben...

Als ebenfalls frischer "Wechsler" freue ich mich über die im Vergleich zum Vorgängerfahrzeug (Opel) butterweiche Schaltung mit kurzen Wegen beim CX-5 und kann die Klagen gerade nicht nachvollziehen. Wenn es so große Unterschiede bei den Einstellungen gibt, habe ich wohl einfach Glück gehabt.
 

Roger60

Mitglied
Tja, manchmal hat man Pech und dann gewinnen die Anderen ... :(

Hatte vorher einen Auris --> super Schalthebel-Position u. butterweiche Schaltung.
Bin dahingehend also verwöhnt, hoffe aber auf Besserung (erst 500km).
Roger
 
B

bastel

Guest
warte mal noch ein wenig und fahre ein paar 100km drauf. Meiner hat sich bis 500km auch schlecht geschalten, bin jetzt bei 2000km und es schalten sich jetzt alle Gänge super weich durch. Vom 5 zum 6 hatte ich die meisten Probleme.

MfG
 

geosnoopy

Mitglied
Habe 11tkm drauf und trotz anderem Getriebeöl hat sich bei meinem nix geändert, wenn er kalt ist ruppelt/ springt der zweite Gang und der vierte hakt immer noch.
Ab und an an der Ampel bekomme ich den Gang gar nicht rein, auskuppeln und wieder Kupplung treten dann gehts, ist nervig wenn gerade für zwei PKW'S grün ist.
Gerade für mich als Ostmarkenwechseler sehr gewöhnungsbedürftig, kenne dieses gar nicht. (2014)Sendo / Benziner
 
Zuletzt bearbeitet:

GTR

Mitglied
Ich habe beim FL AT ein leichtes Scharren beim Gangwechsel wenn er noch nicht ganz warm ist. Das hatte ich beim VFL nicht. Das müsste das gleiche Problem sein oder?
 
Ich meine in einem Testbericht gelesen zu haben, dass die hakelige Schaltung nervig ist sich aber nach einigen tausend Kilometern gibt und dann butterweich ist.

Wäre schön wenn es so ist, aber gibt ja auch schon negativ Beispiele die viel Laufleistung haben und trotzdem das Problem. Hoffe es wird nicht in breiter Masse auftreten und eine Lösung gefunden.
 

Thalmann

Mitglied
Hallo,

möchte diesen "alten" Faden noch einmal ausgraben.

Bei meinem war es so, dass sich der 3. Gang des öfteren gar nicht oder gerade so noch einlegen liess. Dies bei kälteren Temperaturen (<15 Grad). Auch der 4. war ab und an davon betroffen. Das Störungsbild trat in sehr unregelmässigen Abständen auf.

Meine Garage hat nun eine TSI abgearbeitet. Das Resultat war leider nicht berauschend.

Im Stillstand muss man die Gänge richtig gehend reinwürgen. Mal ist dieser Gang betroffen, dann wieder ein anderer.
Während der Fahrt geht es etwas besser. Hier geht nun der 1. Gang sehr schwer rein.
Den Rückwärts geht nie beim ersten Mal rein. Es kann sein, dass man es bis zu drei Mal versuchen muss. Und nein, es steht nicht Zahn auf Zahn.

Der Freundliche schaut sich den Wagen nächste Woche erneut an.

Vielleicht kann sich jemand melden, der die gleichen oder ähnliche Probleme gehabt hat und mitteilen was bei ihm dann schlussendlich geholfen hat. Vielen Dank.

Gruss
Markus
 

Dicker04

Mitglied
Hallo,
das mit der Schaltung ist mir bei meinem neuen jetzt auch schon aufgefallen, da er erst 100 KM gefahren hat hoffe ich das es sich mit der Zeit gibt.
 

Thalmann

Mitglied
Hallo,

hier ein Update:

Inzischen hat die Werkstatt den Fehler gefunden. Irgend ein Ring wurde wohl, bei der Abarbeitung der TSI, nicht richtig montiert .

Und wie es so ist - Ein Unglück kommt selten alleine.

Ein ALU- Dichtring am Getriebe wies einen Haarriss auf, so dass im Betrieb noch Getreibeöl austrat.
Ca. 4 dl konnten nachgefüllt werden. Ich hoffe nun, dass dadurch nicht noch ein anderer Schaden am Getriebe entstanden ist.

Gruss
Markus
 

cx-5-cruiser

Mitglied
Ich meine in einem Testbericht gelesen zu haben, dass die hakelige Schaltung nervig ist sich aber nach einigen tausend Kilometern gibt und dann butterweich ist.

Wäre schön wenn es so ist, aber gibt ja auch schon negativ Beispiele die viel Laufleistung haben und trotzdem das Problem. Hoffe es wird nicht in breiter Masse auftreten und eine Lösung gefunden.

Scheint bei mir so zu sein. Die ersten 4.000 km hat es auch etwas gehakt, vor allem in kaltem Zustand. Hat sich jetzt nach einem halben Jahr fast ganz verflüchtigt, Gänge flutschen wie von selbst ... klasse.
FL 2,0 AWD Sportsline Schalter 2016
 

Itzak

Mitglied
Kann ich auch so bestätigen. War nach ner Weile am Anfang weg. Schaltet jetzt alles sauber.

Gruß


Beitrag mit Tapatalk erstellt!!
 

Mazda23

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G
Die ersten 300 km sind die Gänge butterweich geflopt, dann hat das Hackeln angefangen. Jetzt hab ich ca. 21000 km drauf, in den letzten Monaten hat sich das Getriebe super weich schalten lassen. Jetzt bin ich mal gespannt, wie es wird, wenn es wieder kälter wird...ob der hackelige Spuk vorbei ist....
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben