Mehr Bass im Auto Mazda CX5 KE FL

Zebolon cx 5

Mitglied
wenn man den Kopf tief runter im Fahrerfußraum senkt, kommt man auch von innen an den großen Gummi, bei dem die Kabel vom Innenraum zum Motorraum gehen, ich habe da meine Kabel mit Hilfe einer Metallleiste aus einem Scheibenwischerblatt durchstoßen, ohne Batterie und Battetiekonsolenausbau.
Als Demontage Werkzeug empfehle ich Link:
 
Ok! Vielen vielen lieben Dank für die zahlreichen Tipps! Dann werde ich mir mal die nächsten Tage, wenn ich mal 4 Stunden Zeit hab, mich dran machen und alles verlegen. Bin schon auf das Ergebnis gespannt 😁.

Welchen HigLow Adapter könnt ihr empfehlen ohne das es mir ein Loch in den Geldbeutel reißt?
 

Angaro

Mitglied
Ich habe mir in mein FL ohne Bose, dass Eton POW 160.2 an einer kleinen eton Endstufe einbauen lassen.
Zusätzlich habe ich den eton res 10a drin.
Ich bin sehr zufrieden, was jedoch stört ist der Kofferraumboden über dem Subwoofer. Dieser klappert schnell wenn etwas mehr Bass anliegt. Da klappe ich momenaten den vorderen Teil einfach um, dann hört man nichts mehr.
Eton POW 160.2 kenne ich und habe ich auch drin. Bin doch sehr zufrieden damit.
 

Tristan

Plus Mitglied
Bei ars24.de wird Folgendes zum Helix AAC.3 genannt:
"- Beim Signal-Abgriff an einem Werks-Verstärker (bei Soundsystemen wie Bose, B&O, Burmester, Harman/Kardon) bitte den Helix AAC.3HP (HighPower) verwenden.
- Beim Signal-Abgriff am Werks-Autoradio bitte den AAC.3 verwenden. "

Wäre super, wenn die, die ihn schon verbaut haben für alle "Nachmacher" festhalten/schreiben, wo genau sie die Signale/Kabel abgegriffen haben und welcher Helix genau verwendet wurde.
 

HolgiH

Mitglied
(Huch .... was´n Bild)

Hallo,

sind das aber nicht beides Highpower-Ausgänge, also aus dem Receiver bzw. aus dem Verstärker?

Oder würde z.B. im Bose-System ohne Endverstärker kein Piep aus dem Receiver in einen Lautsprecher gelangen?
Also eher ein Lowpower-Ausgang in dem Fall ...
 
Oben