2. Generation seit 2017 Auto Hold

@hbgro:
Du kannst andere Meinung gelten lassen?
Du weißt was die Abkürzung imho bedeutet?
 

JLine

Mitglied
Ich finde es auch gut, dass Mazda das so macht.
Es steht übrigens auch in der Bedienungsanleitung, dass die Handbremse immer angezogen werden soll.
Es stört ja nicht, da sie beim Wegfahren ohnehin automatisch gelöst wird.
Und die wenigen Male, die es im Winter kalt ist, löse ich sie halt manuell vor dem Aussteigen.
 

arminCX5

Mitglied
@Horchi

Ach weißt Du, wenn ich süffisant sein hätte wollen, dann wäre mein Beitrag anders gewesen. Und ich gehe eigentlich schon dann erst weiter, wenn es mir danach ist und ich bleibe dementsprechend dann stehen, wenn es mir passt.
Und aus!
Gruß
Armin
 

diRkrs

Mitglied
Muss hier mal nachhaken... mein neuer ist 4 Tage alt.

Drücke ich die Auto Hold Taste, geht das orangene Lämpchen am Schalter an aber sonst passiert nichts.

Er bleibt weder an der Ampel noch im stop & Go Verkehr nach loslassen der Fussbremse stehen. Er rollt dann an.
 

Stef@n

Mitglied
Muss hier mal nachhaken... mein neuer ist 4 Tage alt.

Drücke ich die Auto Hold Taste, geht das orangene Lämpchen am Schalter an aber sonst passiert nichts.

Er bleibt weder an der Ampel noch im stop & Go Verkehr nach loslassen der Fussbremse stehen. Er rollt dann an.

Die Frage ist, wie fest trittst du auf die Bremse?
Es gibt drei unterschiedliche 'Druckpunkte'.
Beim leichten bremsen bis zu Stillstand passiert erstmal gar nichts.
Trittst du etwa fester auf das Pedal, geht im Display die grüne Hold Leuchte an, der Wagen bleibt beim loslassen der Bremse stehen.
Bei noch festerem Druck aktiviert sich dann noch i-stop (zweite grüne Anzeige im Display).

--> Passiert bei dir trotz festem Bremspedaldruck nichts (oder nur i-stop springt an), ab zur Werkstatt

Edit:
Bei Verwendung des Abstandstempomaten im Stop + Go Verkehr springt beim automatischen Anhalten auch die Hold Funktion an (inkl. Anzeige), unabhängig davon, ob die Taste gedrückt wurde oder nicht.
 

diRkrs

Mitglied
Danke das probiere ich heute Nachmittag direkt aus.

Bei aktiviertem Abstandstempomat bei stop and Go fährt er aber nicht automatisch an oder? Da muss ich selber kurz das Gas bedienen.
 

thomas0906

Mitglied
Sell Dir mal vor, ihr steht an einer Ampel, die rot ist und Dein Vordermann fährt einfach los.... ;-)
Wer entscheidet, ob Du auch losfahren solltest: Dein Auto der Du ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 14254

Guest
Bei aktiviertem Abstandstempomat bei stop and Go fährt er aber nicht automatisch an oder? Da muss ich selber kurz das Gas bedienen.
Solange der Halt weniger als 5 Sekunden (die genaue Zeit weiß ich jetzt nicht) ist, brauchst Du weder Gas geben, noch RES zu drücken. Allerdings braucht man dann Nerven (und vor allem der Hintermann. Es ist ja nicht so, als würde der Wagen direkt "hinterhersprinten", eher fährt er ganz gemächlich nach einiger "Bedenkzeit" los.).
 

DefCon6

Mitglied
... Allerdings braucht man dann Nerven ... Es ist ja nicht so, als würde der Wagen direkt "hinterhersprinten", eher fährt er ganz gemächlich nach einiger "Bedenkzeit" los.).

Genau. Für Stau auf der Autobahn voll O.K. im Stadtverkehr nicht wirklich einsetzbar... insbesondere wenn die Grünphasen nur kurz sind; da gibt es sonst schon mal ein Hupkonzert :eek:
 

CurtisNewton

Mitglied
Genau. Für Stau auf der Autobahn voll O.K. im Stadtverkehr nicht wirklich einsetzbar... insbesondere wenn die Grünphasen nur kurz sind; da gibt es sonst schon mal ein Hupkonzert :eek:

Bei den meisten Premiumherstellern (oder solchen die sich dafür halten) funktioniert der adaptive Tempomat nur in bestimmten Bereichen (z.B. 40-140) und automatisch anfahren oder bis zum Stillstand bremsen ist da schon gar nicht...
Die Mazda Variante ist sicher nicht perfekt, gehört aber schon zu den besseren Varianten die ich gesehen habe.
 

diRkrs

Mitglied
Kurze Rückmeldung:

Auto Hold funktioniert genau wie von Euch beschrieben je nachdem wie feste man die Bremse drückt.

Stand leider so nicht in der Anleitung.. aber dafür habe ich ja das Forum.

Auto anfahren im Stop & Go mit Abstand halten funktioniert auch sehr gut... wobei das schon sehr gewöhnungsbedürftig ist das das Auto alleine fährt.

Danke für die schnelle Hilfe.
 
A

anonymous19758

Guest
Das ist interessant.

Auto Hold funktioniert bei meinem Schalter immer, wenn das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist. Egal, ob ich hart oder weich bremse. Vielleicht gibt es da Funktionsunterschiede zwischen Automatik und Handschalter?

Nur das Aktivieren der Funktion klappt manchmal nicht. Mein Fahrzeug muss in Bewegung sein. Im Stand kann ich AH nicht aktivieren.

Viele Grüße
Jan
 
G

Gelöschtes Mitglied 14254

Guest
Es gibt zwischen Schalter und Automatik definitiv Funktionsunterschiede, und die auch beim Einsetzen von i-Stop. Der Handschalter ist in der BA auch gut beschrieben, nur beim Automatik fehlen dort die Hinweise auf die "drei Druckpunkte", Nur an einer Stelle wird auf den Bremsdruck hingewiesen , um den Motor bei aktivem i-Stop wieder anzulassen. Aber wenn man's weiß, ist's ok.
 

Stef@n

Mitglied
Das ist interessant.

Auto Hold funktioniert bei meinem Schalter immer, wenn das Fahrzeug zum Stillstand gekommen ist. Egal, ob ich hart oder weich bremse. Vielleicht gibt es da Funktionsunterschiede zwischen Automatik und Handschalter?

Nur das Aktivieren der Funktion klappt manchmal nicht. Mein Fahrzeug muss in Bewegung sein. Im Stand kann ich AH nicht aktivieren.

Viele Grüße
Jan

Evtl. trittst du gleich fest genug auf dir Bremse um AH zu aktivieren? Ist aber nur eine Vermutung, bin selbst noch keinen Schalter gefahren.
Bzgl. der nur während der Fahrt möglichen Aktivierung:
Hattest du im Stand schon den Sicherheitsgurt angelegt und die Fahrertür geschlossen? Ist beides Voraussetzung zum aktivieren.
 

CurtisNewton

Mitglied
Evtl. trittst du gleich fest genug auf dir Bremse um AH zu aktivieren? Ist aber nur eine Vermutung, bin selbst noch keinen Schalter gefahren.

Geht auch beim Schalter über Bremsdruck. Wenn man ganz sachte bremst bleibt auch Autohold aus.
Kann aber sein dass der nötige Bremsdruck niedriger ist, beim Automatik hängt ja zusätzlich noch i-Stop am Bremsdruck, beim Schalter an der Kombi Leerlauf + Kupplung.
 

fgordon

Mitglied
Modell
1. (2011–17)
Motor
2.0 G AWD
Bei den meisten Premiumherstellern (oder solchen die sich dafür halten) funktioniert der adaptive Tempomat nur in bestimmten Bereichen (z.B. 40-140) und automatisch anfahren oder bis zum Stillstand bremsen ist da schon gar nicht...
Die Mazda Variante ist sicher nicht perfekt, gehört aber schon zu den besseren Varianten die ich gesehen habe.

?
Hmmmm also ich kenne keinen Premiumhersteller mehr bei dem da nicht seit ~ 5 Jahren geht. Ich fahre sehr viel Mietwagen und Firmenwagen und praktisch alle die adaptive Tempomaten haben und nach BJ 2016 sind können das. Weil ich das je nachdem wo ich unterwegs bin dann schon auch mal nutze.

BMW seit ~ 2013. Ab BJ 2015 findet man doch kaum einen mehr in der Premium Mittelklasse, der nicht optional den Stauassistenten hatte (was genau diese Funktion u.a. macht) und ab dem Golf 7 vor 3 oder 4 Jahren war das dann auch in der Kompaktklasse erhältlich - auch dann im Opel Astra.

Welcher Premiumhersteller soll denn einen Stauassistenten nicht anbieten?
 

Sven0403

Mitglied
Modell
2. (seit 2017)
Motor
2.5 G
Ich klemme mich mal hier mit ran. Ich habe ab und an das Problem, das ich Auto Hold ab nicht aktiviert bekomme, die Taste blinkt. Beim nächsten Startvorgang funktioniert wieder alles wie es sollte. Mach ich da was falsch? Anschnallen, Bremse treten, Motor starten und in Stellung P die Taste Auto Hold betätigen....sollte doch so passen?
 

JLine

Mitglied
Die Auto Hold Taste kannst du auch während der Fahrt drücken, macht aber wahrscheinlich in der Funktion keinen Unterschied.
 
Oben